Superstar-Athleten Lolo Jones und Alex Morgan schieben ihre Grenzen für das Studium Do: More Kampagne

Sie kennen wahrscheinlich Lolo Jones und Alex Morgan von den Olympischen Sommerspielen 2012 - Jones ist ein Leichtathletik-Star in der 100 Meter Hürden und Morgan, eine Olympiasiegerin im Fußball. Wenn diese Auszeichnungen nicht genug sind, verschieben diese Frauen ihre Grenzen und fordern sich für Grad Do: More Kampagne heraus. In der Hoffnung, Menschen überall auf der Welt dazu zu inspirieren, ihre Leidenschaften zu verfolgen, verfolgt Jones eine eigene Ausbildung, um an den Olympischen Winterspielen 2014 im Bobfahren teilzunehmen. Morgan macht eine (vorübergehende) Pause vom Fußballfeld und widmet sich einem ihrer liebsten Hobbys -Stehendes Paddleboarding. Ich unterhielt mich mit ihnen über ihre verrückten Trainingspläne, Diät- und Make-up-Favoriten.

Also sag mir, warum du dich an der Do: More Kampagne beteiligen wolltest. AM: "Ich habe mich engagiert, weil ich Fußball liebe, aber ich habe es gefunden eine neue Leidenschaft im Paddle-Boarding, und ich denke, dass wir beide andere Menschen dazu inspirieren wollen, mehr von dem zu tun, was sie lieben. "LJ:" Ja, in meinem Leben hätte ich mir nie vorgestellt, dass ich auf einem Schlitten spring 90 Meilen pro Stunde und etwas so Adrenalin-suchend. Also wollte ich einfach aus der Komfortzone herauskommen, die ich mit der Strecke hatte. Manchmal habe ich das Gefühl, wenn man ein Ziel so lange verfolgt, kann es sich wiederholen und man möchte wissen, wie man dafür stärker werden kann, aber gleichzeitig das Ziel, das man hat, nicht aufgeben. Ich fühlte mich, als ob ich in den Bobsport einsteigen würde, um mich aufzufrischen und mir eine neue Perspektive zu geben, und das ist was ich getan habe. "

Wie bist du zum Bobfahren gekommen? LJ:" Ich schaue viel Cool Runnings . (lacht) Nein, eigentlich habe ich vor einigen Jahren bei einem Wohltätigkeits-Event einen der Fahrer getroffen und sie sagte nur: "Ich denke, Sie wären gut darin." Und es blieb irgendwie in meinem Gehirn hängen und nach den Olympischen Spielen hatte ich einfach das Gefühl, dass es eine gute Zeit war, etwas Neues auszuprobieren. "

Und Alex, wie kamst du auf Stand Up Paddleboarding? AM:" Paddleboarding ist nur ein Hobby von mir, das ich während meines Urlaubs in Hawaii aufgegriffen habe. Ich habe nach den Olympischen Spielen zwei Wochen lang die Klampen aufgehängt, weil ich seit zwei Jahren keine Pause mehr hatte. Und natürlich fühlt man sich als Profi immer so, als müsse man immer etwas tun. Du kannst dich nie damit zufriedengeben, einfach nur zu entspannen, also habe ich nur einmal ein Paddleboard gemietet und bin dort hingegangen und habe es sofort geliebt. Es ist eher eine Veröffentlichung und weg vom Fußball. Es ist schön, etwas ganz anderes zu haben, das du liebst, und dich von allem ablenken lässt. "

Suchst du immer nach verschiedenen Aktivitäten, die du machen kannst, um dein Training zu ergänzen? AM: "Ja! Ich denke, es gibt immer etwas, wonach ich suche, und ich bin nie ein 50% -Typ von Person - es ist entweder alles oder nichts. Also mit Paddleboarding, als ich anfing, liebte ich es. Ich habe ein Paddleboard. Ich lebe am Strand in LA, also ging ich die ganze Zeit raus. Ich brachte meinen Schwestern und meiner Mutter bei, wie man es macht. Vor einem Jahr bin ich richtig in den Spin-Unterricht gekommen, also denke ich, dass du einfach etwas findest, das du liebst und für mich ist es manchmal das, was ich brauche, weil es geistig und körperlich anstrengend ist, also ist es schön, es auf dich zu stellen Körper und Geist und einen neuen Ausblick bekommen. "

Wie aktiv seid ihr täglich? Trainierst du die ganze Zeit? AM: "Für mich trainiert es mindestens sechs Tage die Woche und mindestens ein bis zwei Sitzungen, egal ob im Fitnessstudio oder auf dem Platz, auf der Strecke und im Pool. Die Sitzungen dauern ungefähr vier bis fünf Stunden, aber dazu gehört auch die Vorbereitung. Es hängt wirklich von der Art des Tages ab. Du musst ein paar harte Tage haben, also musst du dich an diesen harten Tagen mental darauf vorbereiten. "LJ:" Ich trainiere sechs Tage, nicht jeden Tag, weil ich zwei Sportarten betreibe. Mit Track ist es so ein weltlicher Sport; Es ist nicht wie ein Mannschaftssport, manchmal wird es sehr repetitiv. Also, was Alex gesagt hat, ich muss andere Wege finden, um da raus zu kommen. Sie sagte, dass sie ein Jahr in Spin involviert war; Ich war genauso. Ein Jahr war Yoga; Ein Jahr war Pilates. Ich denke, die größte Herausforderung beim Training besteht darin, dass sie es satt haben, immer wieder dasselbe zu tun. Und für mich ist diese ganze Kampagne von Do More perfekt, weil du ab und zu aus deiner Komfortzone heraustreten musst. Und manchmal wird das dich für dein ursprüngliches Ziel auffrischen. Das Bobfahren hat mich aufgefrischt und mich wieder auf Touren gebracht. Ich bin gerade aufgestanden, um zurückzukehren. Ich möchte auf jeden Fall nur Leute ermutigen, dort rauszugehen und neue Dinge auszuprobieren. "

Wie sind deine Diäten, wenn du so hart trainierst? Was für Dinge isst du? AM: "Ich denke, für mich ist das keine strenge Diät. Aber es ist die Zeit zu wissen, etwas zu haben und genug zu bekommen, denn wenn man so kräftig trainiert, isst man eine Menge, mindestens 4 Mahlzeiten am Tag für mich. Offensichtlich willst du Protein und Grüns und genügend Kohlenhydrate bekommen, aber ich habe Lust auf Nachtisch, mir geht es gut nach dem Abendessen, weil ich weiß, dass ich hart genug gearbeitet habe und mein Körper sich danach sehnt. "LJ:" Mit Bobfahren, ich kann alles essen, weil das Gewicht gut ist [je schwerer der Schlitten ist, desto schneller geht es], aber für die Strecke muss ich sehr streng essen. So ist es schwer, aber ich denke alles mit Balance. Selbst wenn ich sehr strenge Tage habe, erlaube ich mir einen Schummeltag, weil ich für diesen Schummeltag arbeite. Also denke ich, wenn Leute versuchen, sie sollten nicht einfach über streng gehen bis zu dem Punkt, wo du es dir nicht erlaubst das Leben zu genießen, denn am Ende des Tages, das ist es was du versuchst zu tun. Du musst trainieren, aber gleichzeitig willst du es auf eine gute Art und Weise machen und das Gleichgewicht finden. "

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung? LJ:" Nun, da ich wohne Louisiana, ich muss da unten etwas sagen. Es ist wie der schlechteste Platz für einen professionellen Sportler. Ich glaube nicht, dass dort Athleten trainieren. "AM:" Ich liebe diese Art von Essen, aber seit ich herkomme Kalifornien, mexikanisches Essen ist mein Lieblingsgericht. Burritos mit saurer Sahne und Guac - so gut. Sogar der Cali burrito, es hat Pommes drin. "

Ihr beide reist viel für euren Sport, also wie geht ihr? zu Ihrer Diät auf der Straße? AM: "Es ist wirklich sehr schwer, weil ich in ein Trainingslager gehe und wir unseren Ernährungswissenschaftler unsere Mahlzeiten für zwei Wochen aufstellen lassen. Wir haben Essen vor uns dreimal Ein Tag, es ist sehr gesund, und dann gehst du nach Hause, du hast kein Essen im Kühlschrank, du bist nur fünf Tage zu Hause, du gehst nicht einkaufen, also ist es schwer, aber ich finde das versuche nur zu essen Wo von drei gesunden Mahlzeiten pro Tag ist gut genug für mich. "LJ:" Ich würde sagen, das Verpacken von Protein ist meine Nummer eins für Reisen, weil das dich immer davon abhalten kann, vom Hunger am Flughafen zu essen. Du kannst es riechen, du siehst Leute, die es niederschmettern. Eigentlich, wenn Leute heutzutage reisen, ist es wie ein Filmerlebnis. Sie bekommen ihren Snack und sie knirschen davon. Also sorge ich immer dafür, dass ich Proteinpulver bei mir habe, das hilft, meinen Appetit ein wenig zu drosseln, und das gibt mir Zeit, die richtige Entscheidung zu treffen. Es gibt immer Optionen; es ist wirklich schwer, diese Möglichkeiten in einem Flughafen zu finden. "

Haben Sie irgendwelche Lieblings-Beauty-Produkte, die Sie in Ihrer Reisetasche haben? AM:" Ich liebe Degree Motion Sense Deodorant ($ 8, drugstore.com). Dazu brauche ich Mascara. Und ich bin manchmal sechs Stunden am Tag in der Sonne, also definitiv die ganze Zeit Sonnencreme. "LJ:" Ich mag es. Ich benutze es für dunkle Ringe, als Lidschatten-Basis, ich habe es benutzt, um meine Augenbrauen zu säubern - es ist wie ein Wunder-Stift. "

Trägst du Make-up, wenn du trainierst oder an Wettkämpfen teilnimmst? LJ: "Ein Aufwärmen dauert ziemlich viel, also müssen wir nur etwas haben, das für ein Aufwärmen reicht, aber frisch aussehen, wenn wir 12 Sekunden lang vor der Kamera rausgehen, also mag ich eine Creme- basierend auf Lidschatten und einer guten wasserfesten Mascara. "AM:" Ja, ich werde sagen, es hängt davon ab, ob Sie ein Fernsehspiel oder eine Übung in geschlossener Tür haben, wo niemand Sie sehen wird. Meistens die ganze Zeit, zu einem geschlossenen Übung, ich trage absolut nichts, aber während eines Spiels könnte ich eine getönte Feuchtigkeitscreme tragen. " LJ: "Auch wenn ich in ein Fitnessstudio gehe, versuche ich nicht, ganz grob auszusehen. Die Chancen, einen heißen Mann in einem Fitnessstudio zu treffen, sind erhöht! "