10 Wege, um ein Rezept aufzupeppen

Foto mit freundlicher Genehmigung von SparkPeople

Die Wahl gesunder Lebensmittel ist ein wichtiger Teil des richtigen Essens, aber ein gesundes Kochen ist ein weiterer wichtiger Bestandteil. Zum Beispiel kann Zucchini zwei völlig verschiedene Formen annehmen, wenn es schnell in Olivenöl sautiert wird, im Vergleich zu angeschlagen und frittiert. Was wir Lebensmitteln hinzufügen, macht den Unterschied, wenn es um zu Hause geht. Der erste Schritt zu gesünder Kochen ist Rezepte als Vorschläge zu nehmen. Bevor Sie mit dem Zerkleinern und Mischen beginnen, scannen Sie das Rezept, um zu sehen, ob unnötige Kalorien vorhanden sind. Suchen Sie nach überschüssigem Käse, Butter und Ölen sowie Zucker. Hier sind einige leckere, gesunde Ideen, um Ihnen zu helfen, ein professionelles Rezepterrezeptur zu werden!

  1. Sauté-der dünne Weg! Ein paar Esslöffel natriumarme Gemüsebrühe können anstelle von Öl oder Butter in Ihrer Pfanne verwendet werden oder als Grundlage für eine Soße. Diese Methode verleiht Ihrem Gericht einen schönen Geschmack und ein wenig Feuchtigkeit - und Sie sparen Kalorien, die Sie anderswo verwenden können. Um eine Dosis von ungesättigten Fetten zu erhalten, servieren Sie Ihr mit Brühe sautiertes Gemüse mit einem Beilagensalat und gießen Sie einen olivenölbasierten Dressing darüber.
  2. Sagen Sie Nein zur Haut. Drei Unzen Hühnerbrustfleisch mit Haut hat fast 150 Kalorien; drei Unzen Huhn ohne die Haut hat 50 weniger Kalorien. So lecker es auch sein mag, die Haut enthält meist herzgesundes, gesättigtes Fett. Sie können mit der Haut kochen, um Feuchtigkeit zu bewahren (fügen Sie frische Kräuter oder Zitrusschale unter es wirklich in etwas Geschmack zu backen), aber sicher sein, die Haut zu entfernen, bevor Sie Ihre Mahlzeit genießen, um Kalorien und gesättigtes Fett zu sparen.
  3. Drücken Sie auf die Zitrusfrüchte. Um einen kräftigen Geschmack Schlag mit minimalen zusätzlichen Kalorien hinzuzufügen, verwenden Sie Zitrusfrüchte auf gedünstetem Gemüse statt Butter oder über einen Salat statt eines Verbandes. Es ist sogar toll auf Obstsalat anstelle von Zucker und fügt etwas Reißverschluss hinzu, wenn es auf einen Nudelsalat gedrückt wird. Vergessen Sie nicht, die würzige Schale von Zitrusfrüchten zu verwenden! Eine Zitrone, Orange oder Limette waschen, dann mit einem Zesten oder Reibe die Schale zu Speisen wie gebackenem Seafood hinzufügen.
  4. Seien Sie wählerisch bei Käse. Wenn Sie einen mild gewürzten Käse wie Monterey Jack verwenden, brauchen Sie mehr Käse um es zu schmecken. Aber wenn Sie einen Käse mit intensivem Geschmack wählen, können Sie weniger verwenden und trotzdem den gewünschten Effekt erzielen. Probieren Sie beim nächsten Mal einen fettreduzierten Feta, scharfen Cheddar oder gereiften Parmesan. Leichte Käsekeile wie die Laughing Cow Marke sind nützlich, wenn Sie auch Fett und Kalorien beobachten. Versuchen Sie, einen dieser Weichkäse zu Ihrem Rührei oder Nudelgerichten zu mischen, anstatt ihn auf den zerkleinerten Mozzarella zu laden.
  5. Go Greek. Der fettige, fettfreie griechische Joghurt ist ein gesunder Ersatz für saure Sahne. Versuchen Sie diesen Schalter in Kräuter- und Gewürzdips, Tacos, Nachos, Enchiladas, oder werfen Sie ihn in ein gekochtes Gericht als Verdickungsmittel. Sie sparen 45 Kalorien für jeden 2-Esslöffel Portion.

Mehr von Spark People: