10 Dinge, die sogar Introvertierte von einer laufenden Gruppe bekommen können

Sprich nicht mit mir. Schau mich nicht an. Und aus Liebe zu Gu, steh mir nicht in die Quere.

Das ist im Grunde genommen meine Herangehensweise an meine ersten Laufjahre. Dies war ein einsamer Sport, eine Pause von der Toxizität am Arbeitsplatz und der Ping von E-Mails. In Parks und auf unebenen Betonstraßen machte ich die Regeln und Regel Nummer eins war: Ich bin ein Einzelgänger, Baby.

Aber die Dinge ändern sich. Ein Freiberufler von zu Hause aus zu werden kann jeden ein wenig hermetisch machen. Und Laufen wurde zu einer weiteren Aktivität, bei der ich alleine rumhing.

Versteh mich nicht falsch. Ich liebe es, mehr allein zu sein, als Trump einen dummen Soundbite liebt. Ich bin ein INFJ-Persönlichkeitstyp im Kern. Aber lange Winter können besonders isolierend sein, und ich brauchte einen zwingenden Grund, um meine Laufroutine aufrechtzuerhalten. Also habe ich mich in diesem Jahr auf das Undenkbare eingelassen: Ich entschied mich, mit Fremden zu rennen.

Ab Januar zog ich jeden Donnerstag um 6:30 Uhr morgens im Brooklyn's Prospect Park los, um Läufer und Trainer von New York Road Runners zu treffen . Ja, es war kalt. Ja, es gab Nebel und Regen und Gewitter. Und ja, es war herrlich. Ernst. Kein Sarkasmus. Hier ist, wie ich mich verliebte.

Rechenschaftspflicht ist alles
Auch wenn ich mich irgendwie in den Morgen hineingesteigert habe, kann ich mich immer noch nicht davon überzeugen, das Haus bei 20-Grad-Wetter zu verlassen . Zuvor wurden Pläne für einen AM-Lauf zu einem Post-Lunch-Lauf, der zu einem After-Dinner-Lauf verschoben werden könnte, und dann, Oh, schau, es ist Mitternacht und Zeit zum Schlafengehen und ich bin immer noch nicht gelaufen. Schade, zzzzz . Zu wissen, dass die Leute auf dich warten - und dann sieben Meilen vor 7.30 Uhr zu rennen - quetscht diese interne Debatte.

Es gibt buchstäblich eine Million Dinge über andere zu reden als Arbeit
Der beste Teil über Gruppentraining ist das Treffen von Menschen deren Wege du normalerweise nie kreuzen würdest. Jünger, älter, Veteranen, Neulinge. Du sprichst von Rennen außerhalb der Städte oder davon, welche Art von Schaumstoffrolle du kaufen möchtest oder wie die Sommerzeit ein grausamer Saboteur ist. Niemand fragt: "Also, was machst du?" Denn hier, im Morgengrauen, hat jeder die gleiche Antwort: "Ich renne."

Ditching Kopfhörer ist ein Power-Play
Wenn ich sage, ich brauche Musik - oder in letzter Zeit Podcasts mit 1,5-facher Geschwindigkeit gespielt- um meine Runs zu unterstützen, ich meine es ernst. Mein Bluetooth Paar starb einmal während einer 10K und ich löste einen Kraftausdruck so laut, dass Mütter die Ohren ihrer Kinder bedeckten. Die Kopfhörer am ersten Morgen des Gruppentrainings zuhause zu lassen, kam mir vor wie ein schrecklicher, geistesabwesender Fehler, als hätte ich vergessen, meine Beine zu rasieren oder Instagram aufzuspüren. Aber es stellt sich heraus, wenn du keinen Lukas Graham singst oder ein Unternehmer, der in deinen Ohren dröhnt, werden die Runs tatsächlich meditativ.

Du wirst ein Paradebeispiel für #marriagegoals
Ich kenne Leute, die mir gesagt haben, dass ich renne ist langweilig, dumm, sogar gefährlich. (Es stellte sich heraus, dass es sich um all diese Dinge handelte, und zu faul.) Nachdem ich mich mit einem Ehepaar getroffen hatte, das jede Woche auftauchte und sich gegenseitig und alle anderen ermutigte, dachte ich ... wow. Also das ist , wie die Unterstützung aussieht.

Gruselige Dinge werden völlig erträglich
Obwohl ich zwei Marathons gefahren bin, hatte ich es irgendwie geschafft, Hill Repeats und jedes echte Intervalltraining zu umgehen. (Nicht empfohlen.) Strukturierte Läufe wirken einschüchternd: Wie schnell soll ich gehen? Wie lang? Und was ist eigentlich ein richtiger "Hügel"? Aber zermürbende Trainingseinheiten sind viel erträglicher, wenn 20 andere Leute mit ihnen schwitzen. Sie nicken einander zu, wenn Sie den Hügel hinaufgehen, nicken Sie, wenn Sie hinuntergehen. Sie grunzen etwas Unterstützung. Plötzlich vergeht die Zeit.

Schrittmacher zu haben ist ein Spiel-Wechsler
Zahlen haften mir einfach nicht. Ich kann dir immer noch nicht meine schnellste 5K-Zeit sagen, ohne nachzusehen. Dies bedeutet auch, dass ich nicht in der Lage bin, ein gleichmäßiges Tempo zu halten. All das änderte sich, als die Trainer uns befahlen Tempoübungen mit 70 bis 80% Anstrengung oder Sprints mit 90% Anstrengung und so weiter zu machen. Und als ich von Leuten umringt war, die es eigentlich verstanden hatten, sich selbst zu bewegen, konnte ich versuchen, ihnen Schritt für Schritt zu folgen.

Menschen, die zusammen planschen, bleiben zusammen
Kein großes Geheimnis: Die meisten Läufer lieben die Kernarbeit nicht. Oder Krafttraining. Oder Übung, bei der kein Wind über ihre herrlich verschwitzten Gesichter rast. Aus genau diesem Grund hatten unsere Trainer nach jedem harten Lauf fünf Minuten Dielen und Trizeps. Aber es ist beruhigend zu sehen, dass jeder wackelige Gliedmaßen und flache Atmung hat - und es macht viel mehr Spaß, als Gruppe zu stöhnen, wenn Trainer Steve unweigerlich sagt: "Sprungkniebeugen!"

Läufer zu finden ist einfacher als Erstellen Läufer
Ich habe viele Stunden damit verbracht, Freunde zu bitten, Wochenend - Rennen zu bestreiten und die Vorteile eines guten Laufes zu evangelisieren. Aber selbst wenn die Leute Spiel waren, fühlte ich mich oft mehr wie ein Fitness - Mobber als ein ermutigender Freund. Jetzt, anstatt die Leute zu bitten, ihr Leben beim Laufen neu zu priorisieren, habe ich ähnliche Verrückte gefunden, die es bereits tun, und meine peinlichen und verzweifelten Bitten um "Komm schon, lass uns für einen Zwei-Miler gehen? Oder nur einen? Bitte Lasst uns einfach zusammen um den Block rennen?!

Die Verletzungen anderer Leute werden zu Euren eigenen
Ich rede nicht davon, Phantomschmerzen zu bekommen, obwohl, wer weiß, könnte das passieren. ("Deine IT-Band ist wackelig? Eigentlich fühlt sich meine jetzt eng ...") Wenn du mit einer Gruppe zusammen bist, fängst du an zu erkennen, dass, äh, ja, diese Sache, die wir machen, ist tatsächlich ziemlich hart. Die Verletzung eines anderen erinnert Sie daran, für jeden schmerzfreien Lauf dankbar zu sein. Oder wenn du müde und wehleidig bist, ist die Gruppe da, um dich abzuholen. Du fühlst dich wie ein Mitglied eines Kultes. Sagte ich Kult? Ich meinte Familie.

Sie werden schneller
Obwohl der Punkt von Intervall- und Tempo-Sitzungen Geschwindigkeit und Ausdauer verbessern soll, war ich selbst von meinen Verbesserungen überrascht. Aber ich glaube nicht, dass es nur ich war. Oder sogar meistens ich. Hier ist der Trick. Wenn du mit anderen Leuten rennst, hast du jemanden zum jagen - und jemanden, der dich verfolgt. Es ist nicht einmal wettbewerbsfähig. Sie haben sich zusammen verpflichtet. Du bist oben. Du bist draußen. Du wirst hart gehen. Und nachdem die Trockenheit vorbei ist, wirst du lächeln, ein paar High-Fives schlagen und mit deinem Tag weitermachen, dankbar für die Erfahrung.

Ich denke, was ich sagen will ist, dass ... irgendjemand will ein Lauf?