10 Gründe, warum Sie gesünder sind als Sie denken

1. Du verbringst zwei- oder dreimal in der Woche mit deinen Freunden.

Erinnerst du dich, wie begeistert du warst, als du herausgefunden hast, dass Schokolade essen gut für dich ist? Nun, wir haben mehr frohe Neuigkeiten: Die neuesten Forschungen zeigen, dass die einfachen Freuden des Lebens, wie Essen gehen, lachen und sogar Sex haben, das Immunsystem stärken. Hier, diese und sieben andere Arten verbessern Sie Ihre Gesundheit.

Es gibt keinen Grund, sich schuldig zu fühlen, wenn Sie mit Ihren Freundinnen ein Klatsch-Fest veranstalten. Forscher an der Universität von Kalifornien in San Diego fanden heraus, dass Frauen mit großen sozialen Netzwerken (mehr als sechs enge Beziehungen) weniger wogen und niedrigere Raten von Rauchen, Diabetes, Bluthochdruck und Depression als Frauen mit weniger Freunden hatten. Diese Frauen verringerten auch ihr Risiko, an Herzkrankheiten zu sterben, um mehr als die Hälfte. Das ist nicht alles. In einer Studie der Universität von Wisconsin, die letzten Dezember veröffentlicht wurde, hatten Frauen, die über enge Beziehungen zu ihren Kumpels berichteten, niedrige Blutspiegel von Interleukin-6, einem Protein, das mit Alzheimer, rheumatoider Arthritis und Krebs in Verbindung gebracht wird. "Starke soziale Bindungen können vor Krankheiten schützen, vielleicht weil sie die Auswirkungen der täglichen Stressoren puffern", erklärt Studienautor Elliot Friedman, PhD, ein Psychologe.

Top That: Gehen Sie auf eine Freundin Flucht, auch wenn es ist nur für ein Wochenende. Frauen, die mindestens zwei Mal im Jahr anreisen, sind weniger anfällig für Anspannung, Depressionen oder Müdigkeit als diejenigen, die nur selten davonkommen, so eine Studie der Marshfield Clinic, einem Gesundheitsforschungszentrum in Wisconsin.

2. Du trinkst drei Tassen Kaffee pro Tag.

Was ist, wenn dich der Kassierer bei Starbucks mit Namen begrüßt? "Drei Tassen Kaffee jeden Tag zu trinken senkt das Risiko für Parkinson und Alzheimer um 40 Prozent bzw. 20 Prozent. Es wurden genügend Studien durchgeführt, um dies mit Zuversicht zu sagen", sagt Michael Roizen, MD, Vorsitzender der Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und umfassende Schmerztherapie an der Cleveland Clinic in Ohio.

Nach oben: Brauchen Sie einen Koffeinschub am Nachmittag? Trinken Sie anstelle von Java zwei oder mehr Tassen Tee. Sie reduzieren das Risiko für Eierstockkrebs um 46 Prozent, so eine neue Studie aus Schweden - vielleicht wegen der Antioxidantien im Tee.

3. Sie haben Wedding Crashers - wieder - am vergangenen Wochenende gemietet.

Los, krallt euch auf: Lachen kann tatsächlich genauso gesund für euch sein wie Sport. Eine Studie, die im vergangenen Februar im British Medical Journal veröffentlicht wurde, ergab, dass das Zuschauen eines lustigen Films ( Es gibt etwas über Mary ) die Blutgefäße der Zuschauer effektiver werden lässt, während ein stressiger Film ( Private Ryan rettete ) verursachte eine Verengung der Gefäße, wodurch der Blutfluss eingeschränkt wurde. "Wenn du lachst, gibt dein Körper Endorphine frei, Chemikalien, die helfen, den Auswirkungen von Stress entgegenzuwirken", sagt Lee Berk, Professor und Lachforscher an der School of Public Health und Medizin der Loma Linda Universität in Kalifornien.

Top That: Einen verrückten Tag bei der Arbeit? Schließe deine Augen und visualisiere dich zu Hause und schau dir deine Lieblingskomödie an. Berks Forschungen haben gezeigt, dass die Vorfreude auf ein humorvolles Ereignis die Stimmung steigern kann, indem die körpereigene Produktion von Endorphinen um bis zu 25 Prozent gesteigert wird.

4. Du schläfst nie für acht Stunden.

Ruhe einfach: Forschung zeigt, dass sieben Stunden tatsächlich am besten für deine Gesundheit sind. Laut einer Studie aus dem Jahr 2002 hatten Frauen und Männer, die etwa sieben Stunden pro Nacht geschlafen hatten, die niedrigsten Sterblichkeitsraten. "Die durchschnittliche Frau schläft etwa sechseinhalb bis sieben Stunden, was dem Ideal entspricht", sagt Studienautor Daniel Kripke, MD, Professor für Psychiatrie an der University of California in San Diego. "Wir fanden bei Frauen, die mehr als acht Stunden oder weniger als vier Stunden geschlafen hatten, ein um mindestens 15 Prozent erhöhtes Risiko, zu sterben." (Forscher theoretisieren, dass diese Frauen anfällig für Zustände wie Depression oder Schlafapnoe sein können.) Die Quintessenz? "Wenn Sie sechs oder sieben Stunden pro Nacht brauchen und sich energiegeladen und wachsam fühlen, müssen Sie sich keine Sorgen machen", sagt Dr. Kripke.

Top That: Schedule a.m. Workouts. Frauen, die jeden Morgen mehr als 30 Minuten trainierten, hatten laut einer Studie des Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle 60 Prozent weniger Schlafprobleme als an Tagen, an denen sie nicht trainierten.

5. Du nimmst deine Mittagspause.

Es mag tugendhaft erscheinen, jeden Tag ein Sandwich vor deinem Computer herunterzukrempeln, aber eine 15- oder 20-minütige Pause im Freien ist ein viel klügerer Schachzug. Das Sonnenlicht kann Ihre Stimmung anregen, so dass Sie den Rest des Nachmittags produktiver arbeiten und Krankheiten vorbeugen können. Eine Überprüfung der Studien, die im American Journal of Public Health veröffentlicht wurden, ergab, dass ausreichende Vitamin-D-Dosen das Risiko für die Entwicklung von Dickdarm-, Brust-, Prostata- und Eierstockkrebs deutlich senken. Fünfzehn bis 20 Minuten täglicher Sonneneinwirkung helfen Ihrem Körper, Vitamin D herzustellen, das Ihr Immunsystem stärken kann. Einfach nicht mehr als 20 Minuten ungeschützt gehen, da dies das Risiko von Hautkrebs und Sonnenschäden erhöht. Wenn Sie jedoch nördlich von Washington, D.C. leben, werden Sie wahrscheinlich nicht genug Sonne bekommen, um von November bis März Vitamin D zu produzieren. Machen Sie es wieder gut, indem Sie ein Multivitamin nehmen, das täglich mindestens 200 IE enthält; und lade auch D-reichen Lachs und angereicherte Milch und Orangensaft auf.

Nach oben: Verbringe deine Zeit draußen, ohne zu sitzen. In einer Studie der Harvard Medical School reduzierten Frauen, die etwa eine halbe Stunde am Tag gingen, ihr Risiko für Herzerkrankungen um 35 Prozent.

6. Sie putzen zweimal am Tag.

Es scheint wie ein Kinderspiel, aber die Pflege Ihrer Zähne und Zahnfleisch mehr als nur ein schönes Lächeln - es kann Sie vor einem Schlaganfall oder Herzinfarkt, nach einem neuen zu schützen Studie. Forscher in New York untersuchten 657 Menschen ohne Vorgeschichte von Herzerkrankungen und entdeckten, dass diejenigen mit den höchsten Spiegeln an Bakterien im schlechten Mund eine erhöhte Arteriendicke und erhöhte Werte für weiße Blutkörperchen aufwiesen, die beide das Herzkrankheitsrisiko erhöhen können. "Wir glauben, dass die Bakterien in den Blutkreislauf gelangen und die Arterienwände entzündet und verengt werden", sagt Sally Cram, DDS, Parodontologe in Washington, DC

Top That: Gehen Sie besonders alle sechs Monate zur Reinigung wenn Sie auf der Antibabypille oder schwanger sind. "Hormonveränderungen können Sie empfindlicher für Plaque und Bakterien machen, die eine Zahnfleischentzündung verursachen können", sagt Cram.

7. Du trägst einen Sport-BH, wenn du trainierst.

Guter Zug! Forschungen an der University of Portsmouth in England zeigen, dass, wenn eine Frau ohne BH ausläuft, ihre Brüste bei jedem Schritt auf und ab springen. "Nach einer Meile ist das ungefähr so ​​groß wie Ihre Brüste, die 472 Fuß zurücklegen, was die Außenhaut und das Bindegewebe enorm belastet", sagt Studienautorin Joanna Scurr. Das Tragen eines Sport-BHs reduzierte den Bounce um 74 Prozent. Achten Sie nur darauf, die richtige Passform zu wählen. "Ich empfehle, dass Sie mindestens drei Größen anprobieren und in ihnen hoch und runter springen", sagt Julia Alleyne, MD, medizinische Direktorin des Sport Care Women's College Hospital in Toronto. Ersetzen Sie Sport-BHs alle sechs bis neun Monate, wenn sie an Spannkraft und Elastizität verlieren.

Nach oben: Sie können durch Bauchmuskelübungen nachlassende Brüste revitalisieren, die Muskeln modellieren und Ihre Brüste höher und straffer erscheinen lassen, sagt LaJean Lawson, PhD, außerordentlicher Professor für Bewegungs- und Sportwissenschaften an der Oregon State University. Bankdrücken und sind gute Optionen; Mach mindestens drei Sätze von 8 bis 12 dreimal pro Woche.

8. Sie lesen heute Morgen die Zeitung.

Ihre 20er und 30er Jahre sind die beste Zeit in Ihrem Leben, um Gehirnreserve aufzubauen; Sie verlieren jedes Jahr etwa 1 Prozent Ihrer Gehirnzellen, wenn Sie Ihre 40er Jahre erreichen, sagt Zaldy Tan, MD, Direktor der Memory Disorders Clinic im Beth Israel Deaconess Hospital in Boston und Autor von Age-Proof Your Mind . Mental herausfordernde Aktivitäten, darunter das Lesen und Spielen von Musikinstrumenten mindestens dreimal pro Woche, können das Wachstum neuer Zellen und Verbindungen im Gehirn auslösen. "Jemand, der das machtNew York Times Kreuzworträtsel an vier Tagen in der Woche hat ein fast 50 Prozent geringeres Risiko, an Alzheimer zu erkranken als jemand, der es einmal pro Woche macht ", sagt Dr. Tan.

Top That: Nehmen Sie Tanzstunden Eine Studie am Albert-Einstein-College für Medizin fand heraus, dass es die wirksamste Übung zur Abwehr von Demenz ist: "Gesellschaftstanz funktioniert für Ihren Körper und Ihren Geist - es kann sein, dass Sie beide Ihr Gehirn schützen müssen", sagt Tan.

9. Sie hatten letzte Nacht Sex.

Liebeserziehung kann helfen, Stress abzubauen, wie eine kürzlich durchgeführte schottische Studie berichtet: Zwei Wochen lang hielten Freiwillige Tagebuch, wie oft sie Sex hatten, dann überwachten die Forscher ihren Blutdruck in Angst- Die Ergebnisse: Der Blutdruck stieg bei den Freiwilligen, die kürzlich Geschlechtsverkehr gehabt hatten, weniger als bei denen, die dies nicht getan hatten. "Die beruhigende Wirkung kann mit der Stimulation einer Vielzahl von Nerven einschließlich des Vagusnervs zusammenhängen erstreckt sich von Ihrem Gehirn bis zu Ihrem Beckenbereich und beruhigt Ihr Herz, indem Sie den Blutdruck und die Herzfrequenz unter Stress reduzieren ", erklärt Stuart Brody, PhD, Professor für Psychologie an der Universität von Paisley in Schottland. Forscher fanden keinen solchen gesundheitlichen Nutzen von Oralsex oder Masturbation, wahrscheinlich weil sie nicht die tiefe Penetration beinhalten, die zur Vagusnervstimulation führt, sagt Brody.

Nach oben: Kuscheln Sie sich danach mit Ihrem Jungen. Kuscheln setzt Oxytocin frei, ein Hormon, das ein warmes, verschwommenes Gefühl vermittelt und den Stress weiter reduziert.

10. Sie essen Müsli zum Frühstück.

Diese Schale mit Kleie kann Ihre Stimmung verbessern. Menschen, die Müsli aßen, fühlten sich positiver, besser bei Gedächtnisaufgaben und weniger gestresst als diejenigen, die sich gerade eine Tasse Kaffee schnappten, so Studien an der Universität von Bristol in England. Getreide kann Ihnen auch helfen, eine Erkältung abzuwehren; Untersuchungen zeigen, dass diejenigen, die es essen, weniger Symptome von Atemwegserkrankungen berichten. "Einige Marken sind reich an Ballaststoffen, die Müdigkeit reduzieren und die Energie erhöhen, und sie sind mit Mikronährstoffen wie Folsäure und Magnesium angereichert, die das Immunsystem stärken können", sagt Andy Smith, PhD, Psychologe an der Universität von Cardiff in Wales.

Nach oben: Geben Sie eine Handvoll Heidelbeeren und eine halbe Banane und Sie erhalten mehr als 200 Milligramm Kalium, 18 Milligramm Magnesium und 14 Milligramm Folsäure, die bei der Bekämpfung von Herzkrankheiten helfen können .