10 Gründe, warum Übung dich dünn macht (oder warum TIME Magazine es falsch gemacht hat)

Denken TIME Zeitschriftenartikel, "Warum Übung macht dich nicht dünn" gibt Ihnen eine gute Entschuldigung, um Ihr Training zugunsten eines Bieres oder 3 zu überspringen? Denk nochmal. Wir haben immer gewusst, dass Bewegung wichtig ist, um Gewicht zu verlieren und ein gesundes Gewicht zu erhalten, besonders wenn es mit gesunden Essgewohnheiten gepaart wird. Aber um genau zu sein, haben wir mit sechs Experten im ganzen Land nachgesehen - und das haben sie gesagt.

Unzählige Studien, zahlreiche Experten, die Sport treiben, und Millionen von Menschen, die abgenommen haben, zeugen davon, dass sie arbeiten funktioniert nicht. "Bewegung ist absolut notwendig, um Gewicht zu verlieren und zu erhalten", sagt Michele S. Olson, Ph.D., Professor für Bewegungswissenschaften an der Auburn University Montgomery, FITNESS-Beiratsmitglied. Hier ist, was Übung tut - und wie es es tut - um Sie gesund, glücklich und schlank zu halten.

1. Übung zaps Bauchfett.
Es ist der einfachste Weg, um die Beule zu schlagen, Zeitraum. "Regelmäßiges aerobes Training mittlerer bis hoher Intensität hat den größten Einfluss auf die Reduzierung von Fett, dem gefährlichen Fett, das das Risiko von Diabetes und Herzerkrankungen erhöht", sagt Olson. Übung ist der ultimative Mittelmanager, weil er den Cortisolspiegel senkt, ein Hormon, das mit Fett in Verbindung gebracht wird. In der Tat haben Frauen mit dem meisten Cortisol in ihrem System höhere BMIs und größere Bäuche als diejenigen mit moderaten Mengen des Hormons, fand eine Universität von Kalifornien in San Francisco Studie.

2. Übung steuert Kalorien.
"Es ist ziemlich einfach: Sie müssen mehr Kalorien verbrennen, als Sie verbrauchen, um zu", sagt Nancy Snyderman, MD, ein FITNESS-Beirat, Chefredakteur von BeWell.com medizinischer Redakteur für NBC-Nachrichten. Regelmäßige Bewegung sprengt überschüssige Kalorien, die sonst als Fett gespeichert werden würde. "Außerdem verbrennen Sie auch in den Stunden nach dem Training noch Kalorien", sagt Dr. Snyderman.

BeWell.com

3. Übung hält verlorene Pfunde MIA.
"Neunzig Prozent der Menschen, die erfolgreich an Gewicht verloren haben und es ein Jahr lang aushielten, machen etwa eine Stunde körperlicher Aktivität pro Tag", sagt John Porcari, PhD, ein FITNESS-Beirat und ein Professor für Bewegungs- und Sportmedizin an der Universität von Wisconsin-La Crosse. Die Übungen werden sogar von Ärzten verordnet, die sich einer Gewichtsabnahme unterziehen mussten, um ihre neu dünnen Figuren festzuhalten.

4. Übung fördert den Stoffwechsel.
Ja, Sie verlieren Fett, wenn Sie ohne Sport trainieren, aber Sie verlieren auch Muskeln, was bedeutet, dass Sie weniger Kalorien verbrennen. Je mehr Muskeln Sie haben, desto höher ist Ihr Stoffwechsel und desto mehr Kalorien werden Sie entzünden.

5. Übung trimmt Zoll.
Die Zahl auf der Skala sagt nicht die ganze Wahrheit, sagt FITNESS-Beiratsmitglied Jari Love, ein zertifizierter Personal Trainer und Fitness-DVD-Star: "Wenn Sie Fett verlieren und Muskeln gewinnen, können Sie Zoll und verlieren Tropfengrößen, ohne die tatsächlichen Pfunde zu verlieren. " Zum Beispiel, wenn Sie 3 Pfund Muskelmasse gewinnen und 4 Pfund Fett verlieren, haben Sie tatsächlich eine 7-Pfund-Verbesserung in Ihrem Körperzustand erfahren, obwohl die Skala nur 1 Pfund Gewichtsverlust zeigt.

6. Übung zügelt das emotionale Essen.
"Es hat sich immer wieder gezeigt, dass Training hilft, die Stimmung zu regulieren, was sich direkt auf Menschen auswirkt, die essen, wenn sie gestresst oder verärgert sind", sagt Robert E. Thayer Professor für Psychologie an der California State University, Long Beach. Übersetzung: Wenn Sie bereits in Ihrem glücklichen Ort sind, brauchen Sie nicht Ben & Jerry, um den Weg zu führen.

7. Übung schafft eine gesunde Kettenreaktion.
Es gibt einen Grund, warum Sie Saftbars im Fitnessstudio finden: "Gesunde Gewohnheiten tendieren dazu, sich zusammenzuballen", sagt der Bostoner Psychologe Eric Endlich, PhD. "Wenn Menschen positive Veränderungen vornehmen, wie zum Beispiel mehr Bewegung, tendieren sie dazu, auch an anderen Verbesserungen der Gesundheit zu arbeiten, zum Beispiel an besserem Essen." Das Ergebnis? Gewichtsverlust.

8. Übung bringt den Spaß.
Seien wir ehrlich: Klettern ist viel aufregender als einen Selleriestock zu essen. Deshalb ist es einfacher, aktiv zu bleiben, um schlank zu bleiben, als eine strikte Diät einzuhalten. "Wenn man sich Menschen anschaut, die Bewegung erfolgreich in ihr Leben integrieren, haben sie etwas gefunden, was ihnen wirklich Spaß macht", sagt Dr. Snyderman.

9. Übung stoppt den Hunger.
Menschen, die Sport treiben und sich ernähren, sind tatsächlich weniger hungrig als diejenigen, die nur ernähren, laut einer Studie in der Zeitschrift Adipositas . Bonus: Deine Selbstbeherrschung ist auch höher.

10. Übung macht Energie.
Regelmäßige körperliche Aktivität erhöht die Ausdauer, indem sie die körpereigene Produktion von energiefördernden Neurotransmittern steigert, zeigen Studien. Dieser Pep gibt Ihnen noch mehr Motivation, sich zu bewegen und Pfunde zu verlieren. Wann war das letzte Mal Diät alleine?

Ursprünglich auf HealthRecipesEasy.com, August 2009 veröffentlicht.