Der Workout-Fehler Nr. 1, der Ihre Haut sabotieren könnte

Natürlich sind wir ein großer Befürworter des Schwitzens, egal, ob Sie den Ellipsentrainer beherrschen oder Stress in Ihrer Cardio-Kickbox-Klasse auslassen. Aber überschüssiger Schweiß, der auf der Haut trocknet, kann Salz und Toxine hinterlassen, die zu Akne und roten Beulen auf der Haut beitragen, nach Dr. Alex Fazeli, M.D., Präsident der Hautpflegemarke . Hier drei Möglichkeiten, um trainingsbedingte Ausbrüche in Schach zu halten:

  1. Achte auf die Schweißbänder und die enge Kleidung , die die Bakterien noch tiefer in die Haut treiben und Unreinheiten verursachen können. Wählen Sie Sportbekleidung aus feuchtigkeitsabsorbierenden Stoffen, die atmungsaktiv sind und die Verstopfung der Poren verhindern.
  2. Vermeiden Sie eine Berührung Ihres Gesichts oder fleckgefährdeter Bereiche mit den Händen oder einem Handtuch, das Bakterien verbreiten kann.
  3. Reinigen Sie Ihre Haut sofort nach dem Training mit einem feuchtigkeitsspendenden Waschmittel wie dem Sebamed Liquid Face & Body Wash, um die Hautbarriere wieder aufzulockern und wieder zu entfernen, damit weitere Giftstoffe nicht eindringen können. -By Jaclyn Smock, Schönheitspraktikerin