Top Trail Running Tipps für Anfänger

den Trails

Ob Sie eine Pause von Ihrer gewohnten Route brauchen oder einfach nur raus wollen, der Trail Running wird zum neueste Begeisterung zu schnüren. Nach dem Sonderbericht Trail Trail Running 2010 von der Outdoor Foundation in Partnerschaft mit Montrail, zog Trail Running im Jahr 2009 4,8 Millionen Teilnehmer an, die Zahl ist seither nur gestiegen. Und mehr als 82 Prozent der Trail Runner waren Roadrunner auf der Suche nach einer neuen Szene.

"Trail Running ist viel spannender als für einen Lauf auf der Straße", sagt Stephen Hatfield, REI Outdoor-Programme und Outreach-Manager in Portland, Oregon . "Sie haben einen begrenzten Korridor, so dass Sie ständig spüren müssen, was um die Ecke ist, und sicherstellen, dass Sie sich voll und ganz mit dem beschäftigen, was Sie tun, anstatt sich geistig auf einen Lauf rund um den Block zu begeben."

Vor Ihnen Machen Sie sich auf den Weg zum ersten Trail, und informieren Sie sich über diese wichtige Information.

Anfänger-Grundlagen

Bevor Sie sich auf die Trails begeben, sollten Anfänger-Trailläufer ein gutes Paar Schuhe haben. "Sie müssen keine speziellen Trail-Laufschuhe kaufen", sagt Hatfield. "Der Schlüssel ist, ein Paar Sneaker zu bekommen, die unterstützend und flexibel sind, gute Traktion haben und auf Trails laufen. Wenn sie auch zu Ihren Laufsneakern passen, ist das vollkommen in Ordnung."

Sobald Sie das richtige Schuhwerk haben Hatfield sagt, langsam anzufangen. Beginnen Sie mit dem Mischen in einem Lauf pro Woche auf dem Trail in Ihre normale Routine und bauen Sie Ihre Kilometerzahl jede Woche auf. Probieren Sie zunächst moderates Gelände aus und üben Sie Ihren Fokus. Obwohl es verlockend sein mag, widerstehen Sie der Landschaft - achten Sie stattdessen darauf, wo Sie Ihre Füße pflanzen, um einen fiesen Sturz zu vermeiden.

Bleiben Sie sicher

"Es ist immer eine gute Idee, jemanden wissen zu lassen, wo Sie sind gehen und wie lange Sie planen, draußen zu sein ", sagt Hatfield. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre ID, eine Karte und Ihr Telefon mit sich führen, falls Sie in einem Gebiet landen, in dem Sie möglicherweise einen Mobilfunkdienst haben und Hilfe benötigen. Wenn Sie gegen Ende des Tages laufen, packen Sie eine Stirnlampe. Wenn du eine falsche Abzweigung eingibst und es zu schnell dunkel wird, wirst du froh sein, dass du vorbereitet bist.

Was du anziehen kannst

Wie bei Straßenrennen solltest du dich für jedes Wetter ausstaffieren Trekking, sagt Hatfield. Mehr als alles andere ziehst du dich für die Elemente an. An heißen Tagen hält eine synthetische Shorts und ein schweißableitendes T-Shirt Sie kühl. Wenn Sie in den Wäldern sind, müssen Sie sich vielleicht nicht um die Sonne kümmern, aber für alle offenen Bereiche sollten Sie unbedingt einen Hut mitnehmen. Bei kühlerem Wetter solltest du in eine ultraleichte Schale, Handschuheinsätze und eine leichte Kappe investieren, um dich vor Wind zu schützen und dir etwas mehr Wärme zu spenden.

Abgesehen von bequemer Kleidung ist dein Must-Have für mehr als 45 Minuten sollte Wasser sein, sagt Hatfield. Wenn du weißt, dass du für ein paar Stunden draußen bist, schnapp dir auch ein paar Energieriegel.

Training für ein Trail Race

Mit steigender Beliebtheit von Matschläufen und Spartan Races wird Trail Running zu einem wichtigen Teil von Training für diese Rennen. Keine Panik, wenn Sie nicht in der Nähe von Trails leben - werden Sie kreativ.

"Erkunden Sie einige Straßen oder gepflasterte Wege, auf denen Sie Höhentraining machen können", sagt Hatfield. "Das wird Ihnen helfen, jene sekundären Fähigkeiten zu entwickeln, die Sie mit Trail Running verwenden." Auf dem allerwenigsten Minimum, weg von einer gepflasterten Fläche, empfiehlt Hatfield. "Dies wird Ihnen helfen, Ihre stabilisierenden Muskeln in den Unterschenkeln, Füßen, Hüften und Fußknöcheln zu aktivieren, was für die Behandlung von Trails entscheidend ist." Wenn Sie zuerst Selbstvertrauen aufbauen möchten, bevor Sie nach draußen gehen, laufen Sie auf dem Laufband an einer Steigung .

Endlich, wie bei allen Trainingsplänen: Nicht am Crosstraining knausern. "Es hat in letzter Zeit viele Studien gegeben, die zeigen, dass dynamisch-like lunges und Butt-Kicks effektiver sind als statische Dehnungen vor dem Laufen", sagt Hatfield. "Statisches Stretching ist, was Sie nach dem Lauf machen wollen, um schneller zu erholen." Um gleichzeitig zu trainieren und zu strecken, sollten Sie einen wöchentlichen Yoga-Kurs besuchen, um Ihre Muskeln zu stärken und zu dehnen.

Ursprünglich veröffentlicht auf HealthRecipesEasy.com, Mai 2013.