Bericht: Fast 60% der Frauen erleben Belästigung während des Laufens

Eine neue Umfrage versucht herauszufinden, wie viel sexuelle Belästigung beim Laufen verursacht wird. Die Ergebnisse sind deprimierend, ärgerlich und nicht überraschend. Nach Befragung von 4.670 Läuferinnen und Läufern - 2.533 Frauen und 2.137 Männer - stellten sie fest, dass 58 Prozent der Frauen unter 30 Jahren während des Laufens belästigt wurden.

94 Prozent gaben an, dass die Haupttäter Männer waren. Und obwohl einige Frauen behaupteten, sie seien von der Belästigung unbeeindruckt, gaben 79 Prozent zu, dass es sie störte. ()

Als ob diese Statistiken nicht schockierend genug wären, weist der vielleicht interessanteste Teil der Studie auf den drastischen Unterschied hin, wie Männer und Frauen ihre Sicherheit wahrnehmen. Siebenunddreißig Prozent der Männer gaben an, dass der Lauf nach draußen, zu jeder Zeit, egal ob hell oder dunkel, keinen Einfluss auf ihre Route hatte. Es überrascht nicht, dass nur 8 Prozent der Frauen das gleiche Gefühl hatten. In der Tat behauptete die Mehrheit (54 Prozent), dass sie immer, oft oder manchmal besorgt sind, körperlich angegriffen zu werden, während sie rennen. Und lasst uns ehrlich sein, sie haben jedes Recht zu sein.

Dreißig Prozent der Frauen gaben an, von einem Fahrer, Fußgänger oder Motorradfahrer verfolgt worden zu sein, und 18 Prozent sagten, dass sie irgendeine Art sexueller Aussage erhalten hätten. Es ist also kein Wunder, dass Frauen besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sich nicht bedroht zu fühlen.

Und die Folgen gehen über das Gefühl hinaus, unsicher zu sein. Es gibt Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass das unsichere Gefühl der Belästigung Frauen davon abhält, sich im Freien zu bewegen. Nach einem Artikel von "Objektive Maßnahmen der Nachbarschaftskriminalität haben festgestellt, dass höhere Geh- und Gehbewegungen vor allem bei Frauen zurückgehen. Umgekehrt neigen diejenigen, die in Gebieten mit mehr Vertrauen oder" sozialem Zusammenhalt "leben, zu mehr körperlicher Aktivität . "

Also, wie gehen wir vor, um dieses Problem zu beheben? Leider gibt es keine magische Lösung für den Fingerschnipsel. Allerdings ist es ein riesiger Schritt in die richtige Richtung, diese Zahlen zu veröffentlichen und darüber zu sprechen, wie diese Probleme Frauen betreffen.