Gesund und Fit? Warum Sie immer noch ein Risiko für Hautkrebs haben können

1 von 11

Der Preis für eine "gesunde" Bräune

Macht nichts gegen Ihre schmerzenden Füße. Allzu oft ist es Ihre Haut, die die Hauptlast Ihrer Trainingsgewohnheiten trägt. "Ohne Zweifel haben athletische Frauen ein erhöhtes Risiko für Hautkrebs, wenn sie ihre Routine im Freien machen", sagt Elizabeth K. Hale, MD, klinische außerordentliche Professorin für Dermatologie an der NYU School of Medicine und Sprecherin der Skin Cancer Foundation. "Wenn Frauen Sport treiben, tragen wir Shorts, Tanks, Sport-BHs, eine Menge Haut ist der Sonne ausgesetzt. Außerdem schwitzen wir. Nasse Haut verstärkt nicht nur die UV-Penetration, sondern führt auch zu einem schnelleren Verschleiß der Sonnencreme von Brennen. "

Darüber hinaus können bestimmte Faktoren, wie Familiengeschichte und Hautfarbe, Ihre Chancen auf ein Melanom erhöhen. Wir schickten fünf enthusiastische Trainierende auf eine Mission, um zu entdecken, wie ihre Outdoor-Lebensstile und persönlichen Hintergründe ihre Haut beeinflussen. Nachdem sie bei MoleSafe in New York City, einer Melanom-Erkennungsklinik, die einen Derascope zur Vergrößerung verdächtiger Hautflecken verwendet, Ganzkörper-Hautscans erhielten, wurden ihre Scans von MoleSafes Dermatologen und Melanomspezialisten, Mark Gray, MD und Dr. Hale analysiert . Sehen Sie, was sie gelernt haben - und wie ihre Lektionen Ihnen helfen können, das Hautkrebsrisiko zu senken.

"Eine Bräune macht mich gesund."

Kerstin Larson, 31, Modedesignerin
Skin story: "Wenn ich Farbe habe, erinnert mich das daran, dass ich im Freien aktiv war und ich fühle mich gesünder. Ich spiele zweimal pro Woche Fußball ohne Sonnencreme, also bin ich nicht fremd bei Verbrennungen. Im Moment mache ich mir mehr Gedanken über Falten Krebs. Und ich habe Melasma, eine Hautverfärbung, in meinem Gesicht. Die Sonne scheint es schlimmer zu machen. "

Scan sagt: " Die Sonne hat Kerstins Gesicht gut 10 Jahre gealtert ", sagt Dr. Hale . (Gelesen: Dunkle Flecken stehen unmittelbar bevor.) Sie hat eine Läsion auf ihrer Nase, die schält und blutet, oft ein Zeichen von Basalzellkarzinom, ein langsam wachsender Hautkrebs. "Es ist jetzt gutartig, aber das könnte sich ändern", sagt Dr. Grey. "Sie hat auch einen Maulwurf im Gesicht, der sich in Zukunft zu einem langsam zu entwickelnden Melanom namens Lentigo Maligna entwickeln kann."

Der nächste Schritt: "Kerstin sollte zweimal im Jahr eine Derm sehen und monatlich machen Selbstüberprüfungen, um nach Pickel zu suchen, die nicht verblassen, oft ein Indikator für Basalzellkarzinome. "Sobald Sie es bekommen, schwillt die Chance, Melanom zu entwickeln", sagt Dr. Hale. Auf dem Feld, eine Breitspektrum-Sonnencreme mit SPF 30 ist ein Muss Sport-Versionen, wie Coppertone Sport Continuous Spray SPF 50 ($ 9,99, Drogerien), sind am einfachsten auf schweißgetränkten Haut zu verwenden, und es wird mit Melasma helfen. (Sonneneinstrahlung verschlimmert den Zustand.) "Es ist schlau, beim Spielen auch eine Baseballmütze zu tragen", sagt Dr. Hale. "Es wird die Stelle auf ihrer Nase besser schützen als jede Sonnencreme."

"Ich liebe Bräunungsbetten."

Robi Dallow , 41, Ersatzlehrer
Skin story: "Bis ich 22 war, brate ich regelmäßig mit Babyöl und Lichtreflektoren im Garten und in den Sonnenbänken. Lokale Salons würden "Get your fir tan free" -Angebote haben, und ich würde herumfahren und alle treffen. Ich habe viel verbrannt und Blasen bekommen! Ich habe auf das Solarium verzichtet, aber ich trage selten Sonnencreme, wenn ich renne. Es tropft mir immer in die Augen. "

Scan sagt: " Robi hat Sonnenschäden und zahlreiche Sommersprossen an Brust und Schultern, dank ihrer intensiven UV-Bestrahlung ", sagt Dr. Grey." Aber sie hat nur 25 Maulwürfe, eine geringe Anzahl, wenn es um Melanom-Risiko geht. "(Haben Sie 100 plus? Ihre Chancen springen.) Was ist riskant: Nur ein glühender Sonnenbrand als Kind oder junger Erwachsener mehr als verdoppelt ihre Chancen Melanom. Und mit Bräunungszellen vor 35 erhöht ihre Wahrscheinlichkeit um 75 Prozent.

Der nächste Schritt: Robi sollte versuchen UV-Schutzfahrwerke mit einem UV-Schutzfaktor zu tragen, was bedeutet, dass sowohl UVA- als auch UVB-Strahlen blockiert sind für einen leicht texturierten, schweißfesten Breitspektrum-Sonnenblocker für ihren Körper und um einen Sportstab mit LSF 30 zu erreichen, um ihr Gesicht ohne den Augentropfen zu schützen.Wir mögen Mission Skincare Anti-Sting Sonnencreme SPF 30+ Facestick ($ 8,99 , missionskincare.com). "Obwohl Robis Haut jetzt klar ist, empfehle ich, einen Dermatologen zu sehen Ein Jahr, basierend auf ihrer Sonnenbank- und Sonnenbrandgeschichte, sagt Dr. Hale.

"Melanom verläuft in meiner Familie."

Liz Liss, 32, Innenarchitektin
Skin story: "Meine Großmutter starb im Alter von 8 Jahren an Melanomen. Vor neun Jahren hatte ich zwei Molen von meinem Magen genommen, und jetzt habe ich ein paar neue, die mich beunruhigen. Ich bin gut über den Sonnenschutz am Strand, aber nicht, wenn ich draußen gehe. Ich kann keinen Sonnenblocker finden, der mich beim Training nicht ausbrechen lässt. "

Scan sagt: "Es gibt einen Maulwurf auf Liz 'Wade, der dunkler aussieht als die anderen. Dunkelheit ist nicht unbedingt ein Problem, aber weil es anders ist als der Rest, ist es eine gute Idee, es zu überwachen", Dr. Gray sagt. (Die Rückseite des Beins ist ein Top-Punkt für Melanom bei Frauen.) Der Beweis für Liz's UV-Schäden tritt meist auf ihren Schultern auf und ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass sie im Freien in Sporttops ohne Schutz gehen.

Der nächste Schritt: Ein alle sechs Monate dauernder Besuch der Derm ist erforderlich. "Liz 'Melanom-Risiko ist doppelt so hoch wie bei einer durchschnittlichen Person aufgrund ihrer Familiengeschichte", sagt Dr. Grey, die Liz vorschlägt, die medizinischen Aufzeichnungen ihrer Großmutter mit ihrem Arzt zu teilen. "Wenn sie die Pathologie ihrer Großmutter kennt, wird sie ihrem Arzt helfen, das Risiko von Liz einzuschätzen." Und ein nicht-komedogener Sonnenschutz, wie Neutrogena Spectrum + Sunblocker Lotion SPF 100 für Gesicht ($ 11,99, Drogerien), hilft Breakouts zu verhindern.

"Ich brenne egal was."

Jun Kim, 27, Berater
Skin Story : "Letztes Jahr habe ich ungefähr fünf Stunden pro Woche Softball mit meinem Team gespielt. Ich trug eine Feuchtigkeitscreme mit LSF auf meinem Gesicht, aber ich habe mich so verbrannt, dass meine Haut noch Monate später braun aussieht. Das passiert auch, wenn ich renne." Egal was ich tue, um meine Haut zu schützen, brenne ich, aber ich habe mich nie um eine Hautuntersuchung gekümmert. "

Scan sagt: Juns Haut ist trotz ihrer Neigung zu brennen gut in Form. (Ihre Haut kann aufgrund ihres zusätzlichen Melanins UV-Schäden besser standhalten.) "Aber seit Jun eine Brandgeschichte hat, hat sie ihr Hautkrebsrisiko erhöht", bemerkt Dr. Hale. Ihre unmittelbare und ausschließlich kosmetische Sorge: die Bräune, die nicht gehen wird. "Es ist aktinische Bronzierung, ein häufiges Problem für asiatische Frauen", sagt Dr. Hale. "Zu viel Sonne erhöht die Größe und Anzahl der Melanin-produzierenden Zellen in ihrer Haut."

Der nächste Schritt: Scans deuten darauf hin, dass ein dunkler Maulwurf auf Juns Gesicht harmlos ist, aber laserte ihn ab - Juns erste Idee - ist riskant. "Sie sollten nie einen Maulwurf lasern, auch wenn es gut aussieht", sagt Dr. Hale. "Es wird jedes Anzeichen von Melanom zerstören, so dass Sie wahrscheinlich die Krankheit erst spät erkennen können", erklärt Dr. Gray. Die bessere Option: Lassen Sie einen qualifizierten Chirurgen alle Molen entfernen und biopsieren. Für den täglichen Schutz kann Jun mit ihrer SPF-infundiert Feuchtigkeitscreme bleiben. An Softballtagen ist ein Sport-Sunblocker am besten. Wenn sich keine Muttermale ändern, kann sie alle zwei bis drei Jahre die Derm besuchen, sagt Dr. Grey.

"Mit meiner Hautfarbe hätte ich mir keine Sorgen machen müssen."

Ayren Jackson-Cannady, 29 , FITNESS Associate Beauty Editor
Scan sagt: "Ayren hat eine Stelle an ihrem Ohr, die zeigt, dass sie eine signifikante Sonnenexposition hatte", sagt Dr. Hale. Obwohl es nicht bösartig ist, erinnert es daran, dass das schützende Melanin in Ayrens dunkler Haut sie nicht vollständig vor Schäden schützt. "Sie hat eine Verbrennungsgeschichte, und sie war ein Rettungsschwimmer", sagt Dr. Hale. "Beide Faktoren verdoppeln das Risiko von Ayren, unabhängig von ihrer Hautfarbe."

Der nächste Schritt: Neben dem üblichen SPF 30-Mandat "muss sich Ayren bei Outdoor-Aktivitäten Sonnencreme auf die Ohren legen", Dr. Sagt Hale. "Plattenepithelkarzinom, ein weiterer Nicht-Melanom-Krebs, wird oft an den Ohren festgestellt." Für den täglichen Gebrauch ist ihre SPF-geschnürt Feuchtigkeitscreme in Ordnung. Solange Ayren weiterhin Maulwurfsveränderungen untersucht und regelmäßig ihre Nägel, Handflächen und Fußsohlen untersucht (Krebsherd für Afroamerikaner wegen hellerer Haut in diesen Bereichen), kann sie ihre Derm alle zwei bis drei Jahre besuchen.

No more Sunscreen Excuses!

Drei einfache Lösungen, damit Sie den Sonnenschutz nie wieder vergessen werden.

"Ich vergesse, während meines Trainings erneut aufzutragen."

Slather SPF auf Ihrer Haut und auf diesem UVSunSense-Armband, Teil des Sephora Sun Safety Kits ($ 25, sephora.com). Wenn das Armband seine Farbe ändert, ist es Zeit, es erneut anzuwenden.

"Meine Lippen brennen leicht."

Da Glossen UV-Penetration beschleunigen können (verantwortlich für den Glanz), entscheiden Sie sich für einen SPF-gepackten Balsam, wie Twist & Pout Lippenbalsam SPF-20 ($ 9,50, amazon.com). Haken Sie einen auf Ihre Sporttasche oder Handtasche für schnelle Ausbesserungen.

"Sunblock macht mein Gesicht klebrig."

Dank Zutaten wie Zinkoxid und Titandioxid, SkinCeuticals Sheer Physikalische UV-Abwehr SPF 50 ($ 30, skinceuticals.com) fühlt sich ultraleicht an und hat eine durchscheinende Oberfläche. Bonus: Es bringt T-Zone-Glanz weg.

Erhalten Sie einen FREIEN Haut-Check

Während 90 Prozent der Frauen einige Bedenken haben, Hautkrebs zu bekommen, haben nur 39 Prozent jemals den Arzt für einen Haut-Check besucht exklusive FITNESS / Hautkrebsstiftung Umfrage.

Hier ist Ihre Chance, gut zu machen: Klicken Sie unten, um herauszufinden, wann die SCF Road to Healthy Skin Tour in Ihr Gebiet rollt. In seinem hochmodernen Wohnmobil können Sie eine Ganzkörper-Hautuntersuchung von einem Dermatologen erhalten (kostenlos!), Sonnenschutzmittel (kostenlos!) Aufladen und lebensrettende Informationen (kostenlos!) Lernen

Weitere Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Haut