Gartenpizza

Nährwerte
  • cal. (kcal) 375

Von

  • Macht: 4 Portionen
  • Vorbereitung: 40 Minuten
  • Start bis Ende: 40 Minuten
  • Carb Gramm pro Portion: 58

Zutaten

  • 4 -1zucchini, in der Länge halbiert
  • 1pintcherry tomatoes
  • 2tablesponstomato paste
  • 8frische Basilikumblätter
  • 2 Teelöffel frische Oregano
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlen Pfeffer
  • Gelbes Maismehl, zum Abstäuben
  • 1 PfundEasy Vollkorn-Pizzateig oder anderer zubereiteter Teig
  • 4o frischer, kleiner Mozzarellakäse, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 mittelgroße gelbe Paprikaschote, gewürfelt
  • 3 Esslöffel geriebener Parmesankäse

Richtungen

  1. Grill auf mittlere bis hohe Temperatur vorheizen. (Für Holzkohlegrill oder Ofenvariation, siehe unten.)
  2. Zucchini grillen, bis sie markiert und weich sind, ca. 4 Minuten. Dünn schneiden. Hitze auf wenig reduzieren.
  3. Tomaten, Tomatenmark, Basilikum, Oregano, Salz und Pfeffer in einer Küchenmaschine verarbeiten, bis sie glatt sind und die Seiten nach Bedarf abkratzen.
  4. Maismehl auf ein Pizzaschale oder großes Backblech streuen. Den Teig ausrollen (siehe Tipp) und auf das vorbereitete Schalen- oder Backblech legen, dabei darauf achten, dass die Unterseite des Teiges vollständig mit Maismehl bedeckt ist.
  5. Die Kruste auf den Grillrost schieben; Mach den Deckel zu. Bis zur leichten Bräunung 3 bis 4 Minuten backen.
  6. Mit einem großen Spatel die Kruste umdrehen. Verbreiten Sie die Tomatenmischung auf der Kruste und lassen Sie eine 1-Zoll-Grenze. Schnell mit Mozzarella, Paprika und Zucchini belegen. Parmesan bestreuen.
  7. Den Deckel wieder schließen und grillen, bis der Käse geschmolzen ist und der Krustenboden ca. 8 Minuten gebräunt ist.
  8. Tipps: Tipp: Pizzateig ausrollen: Wenn Sie bereit sind Die Pizzas auf den Grill stellen, den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stellen. Staub die Oberseite mit Mehl; Grübchen Sie mit Ihren Fingerspitzen zu einem dicken, abgeflachten Kreis - machen Sie sich keine Sorgen, wenn es nicht perfekt symmetrisch ist. Dann rollen Sie mit einem Nudelholz in einen Kreis von etwa 14 Zoll Durchmesser.
  9. Variation:
  10. Pizza auf einem Holzkohlegrill: 6 Liter (ca. 1 großer Schornstein-Starter voll) mit Kohle anzünden und so lange verbrennen, bis die Kohlen überwiegen weiß, ca. 20 Minuten. Verbreiten Sie die Kohlen in einer gleichmäßigen Schicht. Legen Sie ein Gitter über die Kohlen. Lassen Sie die Kohlen brennen, bis sie ungefähr mittel-niedrig sind. (Braten Sie alle Beläge für die Pizza, während die Kohlen brennt.) Um die Hitze zu testen, halten Sie Ihre Handfläche etwa 5 Zoll über dem Grillgestell; Wenn Sie es für etwa 8 Sekunden dort halten können, bevor Sie es wegbewegen müssen, ist das Feuer mittel-niedrig. Die Kruste in den Grillrost geben, den Grill abdecken und die Kruste kochen, ein- bis zweimal prüfen, bis sie leicht gebräunt sind, 3 bis 4 Minuten. Drehen Sie die Kruste um, fügen Sie schnell die Beläge hinzu, bedecken Sie den Grill und kochen Sie, bis die Beläge heiß sind und der Boden der Kruste ist gebräunt, 5 bis 8 Minuten. Wenn deine Kruste schneller braun wird, als deine Toppings kochen, schiebe ein Backblech unter die Pizza, damit die Kruste nicht brennt, während die Beläge fertig sind.
  11. Pizza im Ofen: Lege einen Pizzastein auf das unterste Rack; Ofen auf 450 Grad F für mindestens 20 Minuten vorheizen. Den Teig ausrollen und auf ein mit Maismehl bestäubtes Pizzaschale oder umgekehrtes Backblech legen, wobei ausreichend Maismehl verwendet wird, damit der Teig leicht gleitet. Schieben Sie den Teig auf den vorgewärmten Stein und kochen Sie ihn, bis der Boden etwa 3 Minuten knusprig wird. Entfernen Sie die Kruste mit einem großen Spatel aus dem Ofen und legen Sie sie mit der offenen Seite nach unten auf die Schale oder das Backblech und achten Sie darauf, dass die Unterseite der Kruste vollständig mit Maismehl bedeckt ist. Fügen Sie schnell die Beläge hinzu und schieben Sie die Pizza wieder auf den Stein. Weiter backen, bis die Toppings heiß sind und der Boden der Kruste 12 bis 15 Minuten gebräunt hat.
  12. Einzelvariation:
  13. Der Teig kann in 4 oder 6 Pizzas von persönlicher Größe verwandelt werden. Kneten Sie den Teig nach dem Kneten in 4 oder 6 gleiche Kugeln. Mit Öl bestreichen und 3 Inch auseinander auf ein Backblech legen. Abdecken und beiseite stellen bis zur Verdopplung der Größe, ca. 1 Stunde. Rollen Sie jede Portion in einen 6 bis 8-Zoll-Kreis.

Einfacher Vollkorn-Pizzateig

Zutaten

  • 3 / 4Cuplus 2 Esslöffel lauwarmes Wasser, (105-115 Grad F)
  • 1Packungaktive Trockenhefe, (2-1 / 4 Teelöffel)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1CupWhole-Weizen Mehl
  • 1Cupmehl, oder Allzweckmehl, zusätzlich zum Stäuben 2 EL Maismehl

Zubereitung

  1. Wasser, Hefe, Zucker und Salz in einer großen Schüssel verrühren; lassen Sie stehen, bis die Hefe gelöst hat, etwa 5 Minuten. Vollkornmehl, Brotmehl (oder Allzweckmehl) und Maismehl einrühren bis der Teig anfängt sich zu vereinigen.
  2. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stellen. Kneten bis glatt und elastisch, ca. 10 Minuten. (Alternativ kann der Teig in einer Küchenmaschine gemischt werden. Prozess bis eine Kugel entsteht, dann 1 Minute kneten.)
  3. Den Teig in eine geölte Schüssel geben und wenden, um zu beschichten. (Um einzelne Pizzas zu machen, siehe Variation.) Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort bis zur Verdopplung in etwa 1 Stunde beiseite stellen.Individuelle Variation: Der Teig kann in 4 oder 6 persönliche- Größe Pizzas. Kneten Sie den Teig nach dem Kneten in 4 oder 6 gleiche Kugeln. Mit Öl bestreichen und 3 Inch auseinander auf ein Backblech legen. Abdecken und beiseite stellen bis zur Verdopplung der Größe, ca. 1 Stunde. Rollen Sie jede Portion in einen 6 bis 8-Zoll-Kreis.

Nährwertangaben

Portionen pro Rezept: 4
pro Portion: 375 cal., 9 g Gesamtfett (5 g gesättigtes Fett), 26 mg Chol., 531 mg Natrium, 58 g Carb. (8 g Faser), 17 g pro.