Können Kartoffelchips Muskelkrämpfe wirklich verhindern?

Möchten Sie Kartoffelchips mit diesem Proteinshake? Wenn Sie Jonn Hammel sind, ist die Antwort wahrscheinlich ja. Während eines kürzlichen Baseball-Spiels, Hammelin zwischen Innings auf Empfehlung seines Arztes zur Vorbeugung von Muskelkrämpfen. Äh, was ist was?

Es stellte sich heraus, dass die Empfehlung seines Arztes nicht allzu weit entfernt war. Kalium und ausreichende Hydratation sind beide wichtig bei der Vorbeugung von Krampfanfällen, und eine Nahrung, die reich an Kalium und Salz ist, kann dabei helfen, Wasser zurückzuhalten. Kartoffeln sind ein natürlich kaliumreiches Nahrungsmittel, und wenn es um ihre Chipform geht, enthält ein Unze Kettle Marke Sea Salt Kartoffelchips 115 mg Natrium und 430 mg Kalium (etwa 12 Prozent der empfohlenen Tagesdosis).

Bär Im Bewusstsein, dass die Flüssigkeitszufuhr auch kritisch ist, um Krämpfe zu verhindern, und es ist unklar, wie viel Kalium zur Vorbeugung von Krämpfen benötigt wird. Das heißt, wenn Chips nicht wirklich dein Stil sind, hier sind einige andere gesunde Optionen, die helfen können, einen Mangel zu verhindern und diese gefürchteten Krämpfe abzuwehren:

Kartoffeln . Weiße Kartoffeln verpacken einen Kaliumpunch mit 1 mittelgroßen, in 897 mg getakteten. Mit Ballaststoffen und Vitamin C sind sie die perfekte Grundlage für eine gesunde Mahlzeit. Einfach oben mit Gemüse und einem Protein und du bist fertig. Wenn du bereit bist, Dinge zu vermischen, tausche eine mittelgroße Süßkartoffel und du bekommst immer noch 527mg Kalium auf deinem Teller.

Bananen. Eine der ersten kaliumreichen Lebensmittel, die zu uns kommen der Verstand ist eine Banane. Eine mittelgroße Banane hat 422mg Kalium (entspricht 13 Kartoffelchips, ohne das Fett). Mit mehr Ballaststoffen, Vitamin C, B6 und Magnesium als Kartoffelchips ist es leicht eine gesündere Wahl. (Check out diese)

Pistazien. Nüsse sind einfach zu viel auf und 1 Unzen (49 Kerne) Pistazien können genau das sein, was Sie brauchen, um diese knackigen Verlangen zu befriedigen. Sie erhalten 291mg Kalium, also fügen Sie sie zu Salaten oder Joghurt hinzu, oder machen Sie sie zu einem Pesto, um Ihre täglichen Mahlzeiten zu vermischen.

Tomaten. Tomaten sind in ihrer süßen Sommersaison, also ist es nicht schwer zu essen Sie eine 1/2 Tasse Kirschtomaten entweder allein oder gemischt mit Mozzarella und Basilikum und beträufelt mit Olivenöl und Meersalz. Frische Tomaten liefern 175mg Kalium, obwohl Sie noch mehr bekommen, wenn Sie sie in eine Sauce verwandeln.

Milch. Cereals bester Freund kann Muskelkrämpfen mit 366mg Kalium und 107mg Natrium in 1 Tasse 1 Prozent vorbeugen Milch. Ein weiterer Vorteil: Integrierte Hydratation. Schokolade enthält auch Kalium, also versuchen Sie die Muskelkrämpfe doppelt.

Avocado. Bedecken Sie Ihren Salat oder Toast mit 1/2 Tasse geschnittenen Avocado, beladen mit 354 mg Kalium. Mit zusätzlichen Ballaststoffen und gesunden Fetten ist es auch eine gesündere Option als Chips, um Krämpfe zu verhindern. Wenn Sie vor einer großen Veranstaltung Carb-loading sind, versuchen Sie Ihre Pasta mit dieser Avocado-Sauce zu überbacken: Mischen Sie eine Avocado mit zwei Esslöffel Olivenöl, einen Esslöffel Zitronensaft, ein paar Blätter Basilikum, 1/4 Teelöffel getrockneter Oregano und Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig und fertig.