Aktiv zu sein könnte das Risiko von 13 Krebsarten reduzieren

Es ist gut für dich, wenn du deine normale Trainingsroutine zerquetscht (duh). Zusätzlich zu den positiven Wirkungen auf den Körper und den Endorphin-Boosts hat sich gezeigt, dass Bewegung das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs und das Gesamtrisiko einer frühen Sterblichkeit senkt.

Aber eine neue Studie veröffentlicht inis aktiver Lebensstil auch außerhalb Ihrer eigenen Schweißsitzungen.

Forscher des National Cancer Institute haben einen riesigen Haufen existierender Daten (wir sprechen von 12 Studien in den USA und Europa mit 1,4 Millionen Teilnehmern) untersucht, um herauszufinden, wie aktiv Freizeit ist Aktivitäten haben einen Einfluss auf das Risiko für verschiedene Krebsarten. Die Daten umfassten von 1987 bis 2004 selbstberichtete körperliche Aktivität und analysierten das assoziierte Risiko von 26 verschiedenen Krebsarten über eine mittlere Nachbeobachtungszeit von 11 Jahren.

Und sie fanden einige ziemlich große Vorteile, wenn sie Ausfallzeiten auf der Couch vergaßen zugunsten von etwas aktiverem. Ein höheres Maß an körperlicher Aktivität war mit geringeren Risiken von 13 verschiedenen Krebsarten verbunden, darunter Leberkrebs (27 Prozent geringeres Risiko), Lungenkrebs (26 Prozent geringeres Risiko), Nierenkrebs (23 Prozent geringeres Risiko), Endometriumkarzinom (21 Prozent) geringeres Risiko), Dickdarmkrebs (16 Prozent geringeres Risiko) und Brustkrebs (10 Prozent geringeres Risiko).

Insgesamt war ein höheres Maß an körperlicher Aktivität mit einem um 7 Prozent geringeren Risiko für Gesamtkrebs assoziiert.

Trotz der Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Es gibt einen Typ von Krebs, der ein signifikant höheres Risiko hatte, bei Teilnehmern zu erkranken, die in ihrer Freizeit aktiver waren: malignes Melanom. Aber die Lösung ist einfach: Wenn Sie Ihre Freizeitaktivität auf dem Wanderweg halten, mit Freunden spazieren gehen oder mit Ihrem Fahrrad durch die Stadt fahren, achten Sie darauf, dass Sie zuerst die Sonnencreme auftragen