Sind Roboter-Köche die neuen Hausköche?

Die beliebte blaue Schürze, die violette Karotte und der grüne Koch, die die tägliche Zubereitung von Hausköchen vereinfachen, stehen vor einer ungewöhnlichen Konkurrenz: den Robotern .

Roboter-Kochgeräte sind in den letzten Jahren auf dem Vormarsch. Und auf der diesjährigen Veranstaltung, bei der die neuesten Innovationen von Unternehmern und großen Tech-Unternehmen präsentiert werden, waren die programmierten Köche voll im Einsatz.

Alle Geräte in diesem noch immer schlanken Markt bieten in etwa das gleiche ansprechende Versprechen : gesünderes Essen, das schnell und einfach zu Hause erstellt wird, in der Regel per App.

Nimm den MK1-Prototyp von. Ähnlich wie die Roboter, die man in Science-Fiction-Filmen sieht, bereitet MK1's Roboterarme vor, kocht und bereitet Rezepte aus einer vorprogrammierten Bibliothek zu, einschließlich jener, die Profi-Köche wie Meisterkoch Tim Anderson kreiert haben. Dann gibt es das, was wie ein Next-Level-Lieferservice funktioniert. Wählen Sie ein Rezept aus, bestellen Sie es und legen Sie die verpackten Zutaten oben auf das Gerät. OneCook wird dann Ihre Paella, grünen Curry, Tomatenpasta und mehr aufpeppen.

, obwohl ästhetisch anders als OneCook, funktioniert auf die gleiche Weise, während 10-in-1-Multifunktions-Roboter-Kocher macht die Mahlzeit aber erfordert Sie um die Zutaten vorzubereiten.

Obwohl diese Geräte für den geschäftigen Hauskoch vielleicht wie Retter wirken, werfen sie immer noch viele Fragen auf. Dass Hausköche gesünder sind als solche, die regelmäßig essen. Aber wo zählen Roboterchefs in die Gleichung? Und wenn du nicht derjenige bist, der das Essen kocht, zählt es immer noch als Hausmannskost?

"Kochen ist für viele Menschen ein therapeutischer, kreativer Prozess und eine Möglichkeit, sich mit Freunden und anderen zu verbinden ", sagt Amy Gorin, MS, RDN "Die Automatisierung dieses Prozesses nimmt etwas weg, was ihnen Spaß macht."

Außerdem weiß jeder, der ein scheinbar unmögliches Rezept überwunden hat, dass ein Stück Stolz im Spiel ist, besonders wenn Sie versuchen, gesunde Zutaten gegen andere einzutauschen (denken Sie stattdessen an Joghurt) von saurer Sahne). "Du nimmst Besitz an dem, was du machst", sagt Gorin. Aber hey, nicht jeder ist ein Meisterkoch.

Die Übernahme durch den Roboter ist noch nicht in vollem Gange. Es ist das einzige Gerät, das jetzt verfügbar ist und OneCook wird nicht vor Ende dieses Jahres auf den Markt kommen. Moleys Robotic Kitchen ist vorläufig für einen Veröffentlichungstermin 2018 geplant und Cooki ist noch nicht geplant.

Während du deine eigenen nicht aufgeben solltest, komm nach einem anstrengenden Schwitzen doch nicht zu einem persönlichen Koch zurück, nicht wahr?