7 Stress-Relief-Tipps Meditation-Experten schwören tatsächlich Arbeit

Getty Images

Während eine Stunde lang Meditation Sitzung in Ihren Zeitplan passt, scheint unmöglich, Zeit für sich selbst nehmen - sogar für Minuten - um mit deinen Emotionen in Kontakt zu kommen. Also haben wir Experten aus der App angezapft, um ihre schnellen Tipps zu teilen, um Stress zu bekämpfen, wo auch immer Sie sind. Egal, ob du dich in einer Besprechung überfordert fühlst, in Stoßstange-zu-Stoßstange-Verkehr steckst oder in einer scheinbar endlosen Ladenzeile, diese Meditationstechniken zu einem Wirbel machen. (Dann versuchen Sie, Ihre Meditationspraxis zu beginnen.)

1. Feel Your Breath

" Stress zieht uns aus unserem Körper und zieht uns in unsere Gedanken, wo es leicht ist, in unseren Sorgen zu ertrinken", erklärt Yoga und Meditationslehrer. Sich auf den Atem zu konzentrieren, ist ein effektives Werkzeug, weil man es überall hin tun kann, um das Geplapper in unseren Köpfen zu blockieren, sagt sie. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Aufmerksamkeit auf jeden Ein- und Ausatmen zu lenken. Achten Sie darauf, wie sich Ihr Körper anfühlt, wenn er sich mit einem großen Atemzug ausdehnt und wie er sich mit einem Atemzug weich macht. Um den Atem greifbarer zu machen, legen Sie eine Hand auf Ihr Herz und eine auf Ihren Bauch, damit Sie spüren können, wie der Atem unter Ihren Händen aufsteigt und fällt.

2. Absichtlich Lächeln

Es klingt vielleicht zu gut, um wahr zu sein, aber wenn man absichtlich andere Leute nicht anlächelt, hilft das sofort, Stress zu lindern, sagt Ph.D., Psychologe und Achtsamkeitsexperte. Außerdem, wie Sie vielleicht schon gehört haben, ist Lächeln ansteckend und dieses Lächeln, das Sie zurückbekommen, wird helfen, ein natürliches Gefühl der Dankbarkeit und Freude zu wecken.

3. Focus On Your Feet

Stress kann uns von dem abkoppeln, was gerade passiert - unser Geist geht weiter auf die Vergangenheit oder projiziert in die Zukunft, und es ist leicht, die Verbindung zur Realität zu verlieren, sagt Carter. Wenn du dich auf das Gefühl deiner Füße auf dem Boden konzentrierst, wirst du dich buchstäblich irren und deine Aufmerksamkeit darauf lenken, was im Moment tatsächlich passiert. So geht's: Stehen Sie hüftbreit mit den Füßen und gleichen Sie Ihr Gewicht gleichmäßig auf beide Füße aus. Erweichen Sie Ihre Knie leicht und spüren Sie Ihr Körpergewicht durch Ihre Beine und in Ihre Füße. Wenn du in den Boden wurdest, verlängere den Kopf und spüre, wie dein Körper zur Decke zurückprallt. Entspanne alle Spannungen, die du bemerkst, und erlaube deinem Körper, sich so vollständig wie möglich zu verbinden.

4. Erfahrung Was passiert ist

Wenn du im Stau steckst, anstatt einem Gefühl von Ärger und Sorge zu folgen, nimm ein bewusster Atem, sagt Zen-Mönch und Mitbegründer des New York Zen Centers für kontemplative Pflege. Wenn Sie fahren, fühlen Sie das Lenkrad. In einem Taxi stecken? Fühle deine Sitzknochen in deinem Sitz. "Wo passiert dein Leben? Was passiert, wenn du deinen Gedanken nicht folgst? Obwohl wir nicht wissen, wie sich die Dinge am Ende entwickeln werden, haben wir die Möglichkeit, darauf zu achten und zu erfahren, was um uns herum geschieht. sagt Ellison.

5. Visualisiere etwas Erhebendes

Visualisierung kann ein mächtiges Werkzeug sein, um deine mentalen Gänge in einen Raum zu bringen, der Perspektive, Klarheit und Möglichkeiten bietet, sagt Carter. Wenn Sie also in einem anstrengenden Meeting stecken bleiben, versuchen Sie einen ihrer Favoriten: Stellen Sie sich vor, Sie wären auf einem Pool-Floß, das ziellos über das Wasser schwebt. "Allein der Gedanke an die warme Sonne auf meinem Gesicht und die Einstellung, die ich nirgendwohin habe, scheinen zu bewirken, dass alles, was ich durchmache, überschaubarer ist", sagt sie.

6. Scan Your Body

Da Stress häufig im Körper gehalten wird, ein paar Mal am Tag (setzen Sie einen Timer auf Ihrem Handy, wenn nötig) pausieren, scannen Sie Ihren Körper und erweichen Sie alle Bereiche, die angespannt scheinen, sagt Goldstein. Beginnen Sie zu Ihren Füßen und arbeiten Sie Ihren Körper bis zu Ihren Knöcheln, unteren und oberen Beinen, Hüften, Rücken (wo wir oft Angst haben), Schultern, Armen, Bauch, Brust, Nacken, Gesicht (ein anderes Barometer für Spannung und Stress), und schließlich deine Kopfhaut. Konzentrieren Sie sich darauf, sich der Gefühle bewusst zu sein, die Sie in Ihrem Körper haben, und von irgendwelchen Empfindungen - Schmerzhaftigkeit, Engegefühl, Anspannung oder Juckreiz. Wenn es Spannungen gibt, schauen Sie, ob Sie das weich werden lassen können. "Wenn Sie den Stress in Ihrem Körper ändern, hilft dies, die stressigen Gedanken in Ihrem Kopf zu verändern", erklärt Goldstein.

7. Hinweis Was passiert, wenn Sie aus sind

Bei Whole Foods in der Schlange stecken und Sie können nur daran denken, wie die anderen 10 Bahnen fliegen? Keine Sorge, pass einfach auf und bemerke deine Irritation, erklärt Ellison. Nimm dir einen Moment Zeit, um zu deinem Körper zurückzukehren. "Was passiert, wenn du deine Füße auf dem Boden fühlst? Dein Atem ist weich in deinem Bauch? Achte darauf, wie sich dein Geist verändert, wenn du zu deinem Körper zurückkehrst. Jedes Mal, wenn die Agitation oder der Stress zurückkehrt, keine Sorgen Füße auf dem Boden und deinen Atem in deinem Bauch, um dich davon zu befreien ", sagt er.