5 Saisonale Allergie Heilmittel

Wie man saisonale Allergie Relief

Nach Monaten der Indoor-Übung, ist es endlich warm genug, um das Laufband Graben und auf die Trails, um Ihren Schweiß zu bekommen. Du schnürst deine Turnschuhe, trittst hinaus und - ah-ah-ah-tschu! - Heuschnupfen dämpft dein Frühlingsgefühle.

Wenn du in letzter Zeit mehr Niesen bemerkst, bist du nicht allein. Wissenschaftler haben seit den 1970er Jahren eine zwei- bis dreifache Zunahme einiger häufiger saisonaler Allergien bei Erwachsenen beobachtet; Die Krankheit betrifft heute etwa 46 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten. Sie nennen "Spring Creep" als Schuldigen. Egal, was Punxsutawney Phil voraussagt, der Frühling kommt früher als vor 20 Jahren und verlängert die Vegetationsperiode um 10 bis 14 Tage, so Daten aus dem Global Change Research Program der USA. Das sind gute Neuigkeiten, wenn Sie möchten, dass Ihre Tomatenpflanzen wie Gangster wachsen, aber nicht so stark für Ihre Nebenhöhlen. "Pollen bleibt länger hängen, weil es warmes Wetter gibt, und heute hält es viel länger als früher", erklärt Kim Knowlton, leitender Wissenschaftler des Gesundheits- und Umweltprogramms des Natural Resources Defense Council in New York City. Der feine Staub pflanzlicher Mikrosporen breitet sich im Wind aus und kann in den Augen, der Nase und der Lunge landen und Niesen und Schnupfen auslösen.

Was noch schlimmer ist, die Quelle der steigenden Temperaturen - erhöhte Konzentrationen von atmosphärischem Kohlendioxid - wirken als ein Dünger auf Pflanzen, wodurch sie größer und schneller wachsen und mehr Pollen produzieren. (Ambrosia allein produziert 132 Prozent mehr pulverförmiges Zeug als in vorindustriellen Zeiten, als die Welt weniger auf CO2 spuckende fossile Brennstoffe angewiesen war.) Außerdem enthält der Pollen aufgrund des überschüssigen CO2 mehr symptomauslösende Proteine, was möglicherweise der Fall ist eine Antwort auf eine schwerere allergische Reaktion, erklärt Knowlton.

Aber nach einem langen, stürmischen Winter von Michelin Man-Mänteln, Huthaaren und rissigen Lippen haben Sie sich das Recht verdient, auszugehen und zu spielen. Also haben wir die Experten angezapft, um Ihnen die neuesten, cleversten Maßnahmen zur Bekämpfung von Allergien zu bieten. Folge ihnen, um deine Niesesaison zu entspannen und endlich die frische Luft zu genießen.

Bring dich zum Griechischen (Joghurt)

Bei einem Allergieanfall stimuliert IgE, ein Antikörper in deinem Blut, die Freisetzung von Histamin, einem Neurotransmitter Das verursacht deine laufende Nase, tränende Augen und Niesanfälle. Es ist möglich, einen pharmakologischen kibosh auf Heuschnupfen zu setzen, indem man eine tägliche Dosis probiotischen Joghurts, der einen Stamm "freundlicher" Bakterien namens Lactobacillus casei enthält, absetzt. Allergiker, die ein Getränk mit L. casei konsumierten, wiesen signifikant niedrigere IgE-Spiegel auf, eine Studie in der Zeitschrift Klinische und Experimentelle Allergie gefunden. "Probiotika helfen, die Bakterien in Ihrem Verdauungssystem auszugleichen und können verhindern, dass das Immunsystem zu Pollen und anderen Allergenen überreagiert", sagt der Studienautor Kamal Ivory, PhD, ein leitender Forscher am Institut für Lebensmittelforschung in Großbritannien.

Probieren Sie den Spritzer

Antihistaminika sind eine Behandlung für Allergiker, aber neue Forschungen im Journal Adipositas zeigen, dass Frauen, die verschreibungspflichtige Versionen der Medikamente wie Allegra, Clarinex und Zyrtec einnehmen, 10 Pfund wiegen im Durchschnitt mehr als Pille ohne Pille. "Natürlich vorkommendes Histamin in Ihrem Körper kann bei der Kontrolle des Appetits beteiligt sein; Antihistaminika können diese Funktion blockieren und dazu führen, dass Sie sich hungriger fühlen", sagt der Studienautor Joseph Ratliff, PhD, Postdoktorand an der Yale School of Medicine.

Wenn Sie habe eine Gewichtszunahme bemerkt, während Sie ein verschreibungspflichtiges Antihistaminikum einnehmen - oder es einfach nicht riskieren wollen - fragen Sie Ihren Allergologen, ob ein intranasales Kortikosteroid wie Veramyst oder Nasonex das Richtige für Sie ist. Es ist ein medizinisches Nasenspray, das Sie täglich verwenden. "Das Steroid interferiert mit Genen, die an der Entzündungsreaktion Ihres Immunsystems beteiligt sind, die bei Allergien übersteuert wird", sagt Anne K. Ellis, MD, Assistenzprofessorin in den Abteilungen für Medizin und Mikrobiologie und Immunologie an der Queen's Universität in Kanada. "Durch die Verringerung der Entzündung werden Sie Symptome wie Verstopfung, laufende Nase, Juckreiz und Niesen verringern."

Seien Sie sicher, Flush

Wenn Staus Ihr Hauptanliegen ist, schwingen Sie durch die Drogerie und nehmen Sie einen Neti-Topf, ein Genie-Lampe-förmiges Gerät, das Sie verwenden können, um Ihre Nasenhöhle Feder zu reinigen. Mischen Sie in einem Krug ein Pint lauwarmes Wasser, einen Teelöffel koscheres Salz und einen halben Teelöffel Backpulver; Fülle den Neti-Topf mit der Mischung. Lehne dich über ein Waschbecken, neige deinen Kopf zur Seite und gieße die Lösung in das oberste Nasenloch; die Flüssigkeit wird aus dem anderen Nasenloch abfließen. Wiederholen Sie auf der gegenüberliegenden Seite. (Es ist nicht so ekelhaft, wie es klingt.) Trotz der Debatte über die langfristige Wirksamkeit von Netipots zeigt die Forschung, dass sie sicher und effektiv sind, um sofort zu helfen. Fast 60 Prozent aller Allergiker, die das Gerät täglich verwendeten, berichteten von einer signifikanten Verbesserung ihrer Symptome, wie eine Studie der Medizinischen Fakultät der University of Wisconsin und der Public Health in Madison ergab. "Wir glauben, dass zusätzlich zu der Entfernung von überschüssigem Schleim und Allergenen wie Pollen und Staub, kann es Histamin fegen", bemerkt Assistant Professor und Studienautor David Rabago, MD.

Sweat It Out

Dreißig Minuten aerobe Aktivität am meisten Tage der Woche können dazu beitragen, das Risiko für Herzerkrankungen bei Patienten mit Allergien zu reduzieren, sagt Carlos Iribarren, MD, PhD, ein Forscher bei Kaiser Permanente in Oakland, Kalifornien. Dies ist besonders wichtig, weil Allergiker eine 40% höhere Wahrscheinlichkeit haben, eine koronare Herzkrankheit zu entwickeln als nieserfreie Menschen.

Bewegung lindert natürlich auch die Symptome. Wenn Sie Allergien haben, schwellen die Blutgefäße in Ihrer Nase an und verursachen Stauungen. Aber während eines Trainings, während Ihr Körper den Blutfluss zu den fleißigen Teilen leitet, die ihn am meisten brauchen, verengen sich die Blutgefäße in Ihrer Nase, die keine oberste Priorität haben, was die Stauung erleichtert. "Der Effekt tritt typischerweise innerhalb von fünf Minuten nach dem Training auf und kann danach mehrere Stunden anhalten", sagt Michael Benninger, MD, Institutsvorsitzender der Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde an der Cleveland Clinic.

Natürlich kann es schwer machen, verstopft zu sein um sich in Bewegung zu bringen. Wenn das der Fall ist, fragen Sie Ihren Arzt nach einem intranasalen Antihistaminikum, wie Astelin oder Petanase - ein schnell wirkendes, nicht verschüttes Rezept-Spray, das Sie 15 bis 30 Minuten vor dem Training verabreichen können. Auch an Tagen mit hoher Pollenzahl kann es ratsam sein, sich im Freien bis zum Nachmittag aufzuhalten, da die Werte oft früh am Tag ansteigen. Verfolgen Sie die Pollenzahl Ihrer Region auf pollen.aaaai.org/nab, der Website der American Academy für Allergie, Asthma und Immunologie, und entscheiden Sie sich für das Fitnessstudio, wenn es hoch ist.

Nehmen Sie Ihren besten Schuss

Heute Allergie Injektionen Ziel die spezifische Quelle Ihrer Reizung, sei es Ragweedsporen oder Fidos Fell. Zuerst wird Ihr Arzt die schuldige Person durch einen Allergietest ermitteln, bei dem sie eine Lösung mit dem potenziellen Allergen auf Ihre Haut legen und die Reaktion Ihres Körpers beurteilen kann. Dann werden Ihnen schrittweise erhöhte Mengen des verursachenden Mittels injiziert. "Mit der Zeit baut Ihr Immunsystem eine Toleranz gegenüber dem Allergen auf", sagt Dr. Ellis. Sie benötigen möglicherweise wöchentliche Aufnahmen für vier bis sechs Monate, um die Wirkung zu erhalten, dann monatliche für so lange wie fünf Jahre, um es zu erhalten. Die gute Nachricht: All diese kleinen Stiche könnten morgen der süßen Erleichterung gleichkommen. Während andere Allergie-Medikamente nur Symptome behandeln, sind Schüsse einer Heilung am nächsten, weil sie die Immunantwort des Körpers verändern, wodurch Sie die Behandlung insgesamt reduzieren oder beenden können. Sprechen Sie über eine sehr willkommene Erleichterung!

Mehr Wege zur Allergieentlastung

Haustierbesitzer, Vorsicht

Furry-Freunde können saisonale Niestagen auslösen. Menschen mit Allergien, wie Haustiere und Hausstaubmilben, reagierten früher und stärker als andere auf Ambrosia-Pollen, wie eine Studie in Annalen zu Allergie, Asthma & Immunologie ergab. Wissenschaftler sagen, dass die Exposition gegenüber einem Allergen, wie Tierhaare, Ihr System wahrscheinlicher auf ein zweites Reizmittel wie Pollen reagieren lässt.

6 Wege zur Innenraumluft

  1. Halten Sie Ihre Fenster geschlossen. Sie denken vielleicht, dass Sie eine erfrischende Brise hereinlassen, aber ein offenes Fenster lädt auch Allergene in Ihr Haus ein.
  2. Wechseln Sie die Filter für Ofen und Klimaanlage alle drei Monate. Ersetzen Sie sie durch hocheffiziente Versionen, die kleine Partikel in Staub und Pollen, die in der Luft zirkulieren können, einschließen.
  3. Pflanzen umpflanzen. Zimmerpflanzen können ein Nährboden für Schimmel sein, ein möglicher Reizstoff, der Ihre Allergiesymptome verschlimmern kann. Bewahre sie in einem offenen Raum auf, zum Beispiel in deinem Wohnzimmer.
  4. Entferne sie. Pollen kann eine Fahrt auf Ihre Blindgänger und in Ihrem Haus hinterlegt werden. Wechseln Sie Ihre Kleidung, sobald Sie durch die Tür gehen.
  5. Waschen Sie Ihre Haare vor dem Schlafengehen. Wenn du die Seifenlauge überspringst, sammeln sich Pollen, die an deinen Strähnen haften, auf deinem Kissenbezug an. Um sicher zu sein, waschen Sie Bettwäsche mindestens einmal pro Woche in heißem Wasser.
  6. Überspringen Sie Lufterfrischer. Kleine Partikel aus Lufterfrischern können die Atemwege reizen und Allergien verschlimmern.

Original im FITNESS Magazin, Mai 2011.