Die 2011 Champions der Gesundheit und Fitness

1 of 10

America's Arzt: Regina Benjamin, MD

Von Cristina Goyanes

Die US-Chirurg Generalin Regina Benjamin, weiß Wie schwer ist es, Bewegung in einen vollen Terminkalender zu pressen. Seit ihrem Amtsantritt ist sie drei bis vier Tage in der Woche unterwegs. Trotzdem schafft sie es, sich Zeit zu nehmen, und sie ist entschlossen, allen Amerikanern zu helfen, dasselbe zu tun. "Bewegung ist die neue Medizin. Sie werden sich viel besser fühlen", sagt Dr. Benjamin, die ihre Turnschuhe anzieht und zwischen den Flügen um den Flughafen herumläuft. "Wenn du 30 Minuten pro Tag machst, bekommst du so viele Vorteile."

Um ihre Mission zu starten, veröffentlichte sie letzten Januar "Die Vision des Chirurgen für eine gesunde und gesunde Nation", ihren Basisplan für die Bekämpfung der Fettleibigkeitsepedemie. Unter anderem hat sie die Arbeitgeber aufgefordert, körperliche Aktivität durch Gruppenkurse bei der Arbeit zu fördern, über Ärzte, um mit Patienten darüber zu sprechen, wie ihr Gewicht ihre Gesundheit beeinträchtigen kann, und über Familien, um aktiver zu werden und das Fernsehen auf zwei Stunden am Tag zu beschränken .

"Ich möchte von einer negativen Konversation über eine Krankheit zu einer positiven Konversation über gesund und fit sein", erklärt Dr. Benjamin. "Wir müssen aufhören, Leute mit dem zu bombardieren, was sie nicht tun können und anfangen darüber zu reden, was sie gerne tun." Gehen Sie spazieren, eine von Dr. Benjamins Lieblingsbeschäftigungen: Im Juni letzten Jahres startete sie in Baltimore eine Initiative mit dem Titel "Der Weg des Chirurgen für eine gesunde und gesunde Nation", die erste von vielen Spaziergängen, die sie mit Bürgern im ganzen Land machen wird. Sie ist ein begeisterter Wanderer, der im letzten Herbst eine Felge durch den Grand Canyon machte.

Um die Nation auf den Weg zu einer besseren Gesundheit zu bringen, leitet Dr. Benjamin einen Rat von Regierungsexperten, der sich weiterentwickeln soll eine nationale Präventionsstrategie, die im März veröffentlicht wird. "Dies ist das erste Mal, dass die gesamte Regierung versucht, es Amerikanern leichter zu machen, gesund zu sein", sagt sie. "Es ist jedermanns Sache geworden."

Mitfühlende Medizin: Roseanna Means, MD

Von Lisa Haney

Roseanna Means, MD, weiß als Wanderer und Kletterer, Hindernisse zu überwinden. Als weibliche Patienten also nicht in der Bostoner Klinik für Obdachlose auftauchten, wo sie als medizinische Direktorin arbeitete, gründete sie Women of Means, eine Brigade freiwilliger Ärzte, die 2.500 Frauen und ihre Kinder im Alter von 10 Jahren medizinisch versorgt Schutzräume jedes Jahr. Den Frauen wird auch eine gute Ernährung beigebracht, Schrittzähler gegeben und zum Laufen ermutigt und Yoga und Tanzkurse angeboten. "Hier sind Frauen, die alles verloren haben, aber sie tanzen; es lässt Kribbeln über meinen Rücken laufen", sagt Dr. Means, Professor für Medizin an der Harvard Medical School. "Ein Klischee, das wir gerne zerschlagen würden, ist, dass arme Menschen sich nicht um ihre Gesundheit kümmern."

Ihr eigener Anteil an hartem Glück, einschließlich häuslicher Gewalt, dem Tod eines Kindes und Krebs, hilft Dr. Means zu verbinden mit den Frauen. Im Jahr 2007 musste sie operiert werden, um beide Knie zu ersetzen. Ihr nächstes Ziel ist der Kilimanjaro mit einer Gruppe von Frauen, die einen Gelenkersatz hatten. Wir haben keinen Zweifel, dass sie es schaffen wird, mit allen möglichen Mitteln.

Das Rad-Abkommen: Chris Carney

Durch Cristina Goyanes

Ideen, die an einer Bar gekocht werden, halten im Allgemeinen nicht viel Wasser. Aber der Vorschlag von Chris Carney vor einigen Jahren war ein Hüter. Nach einem Spendenaufruf für einen verletzten Soldaten bot der Personal Trainer und Amateur-Radsportler aus East Hampton, New York, impulsiv an, eine Solomotorradfahrt von Küste zu Küste zu machen, um mehr Geld zu sammeln. Die Nachricht von seinem Soldier Ride verbreitete sich schnell, und das Wounded Warrior Project (WWP), eine gemeinnützige Organisation, die verletzten Veteranen helfen soll, lud ihn in das Medical Center der Walter Reed Army in Washington DC ein, um die Soldaten zu treffen, für die er Fahrrad fahren würde. "Das erste, was mich getroffen hat, war ihre Jugend", sagt Carney. "Diese Jungs waren alle in ihren frühen Zwanzigern. Es hat mich enorm beeinflusst." Im August 2004 machte er sich auf einer fast 5000 Meilen langen Strecke von Montauk, New York, nach San Diego auf.

Bevor Carney seine Reise am 7. Oktober beendete, planten Heath Calhoun und Ryan Kelly, zwei verwundete Veteranen, die mit ihm in Denver unterwegs waren, bereits seine zweite Fahrt für 2005; Sie begleiteten ihn die ganze Reise. Im Jahr 2006 hatte Carney fast 4 Millionen Dollar gesammelt - und die Stimmung von verletzten Männern und Frauen erhöht. "Soldier Ride hat mir die Augen geöffnet, wie mein Leben aussehen könnte, wenn ich mich nicht von meiner Behinderung definieren lasse", sagt Dan Nevins, ein verwundeter Tierarzt. Als Executive Vice President für Events von WWP betreut Nevins Soldier Rides in 14 Staaten, die allen offen stehen. Carney konzentriert sich auf Möglichkeiten, das Programm zu erweitern. "Überall auf der Welt gibt es Menschen in Einheiten von Kriegstreibern", sagt Nevins. "Warum können wir nicht Soldier Ride dorthin bringen? Das ist es, was Chris weiter vorantreibt."

Knospen-Genie: Donna Cavato

Von Cristina Goyanes

Gehen Sie auf das Gelände der Samuel J. Green Charter School in New Orleans und Sie werden einen großen, schönen Bio-Garten sehen; ein Klassenzimmer im Freien; eine Kompoststation; ein Gewächshaus; und ein Zitrushain. Diese grüne Oase, die einst mit Asphalt bedeckt war und nach dem Hurrikan Katrina mit fünf Fuß Wasser überflutet wurde, ist Louisianas erster Essbarer Schulhof (ESY), ein pädagogisches Gartenprogramm. Vor fast fünf Jahren leitete ESY-Programmdirektorin Donna Cavato zusammen mit einem Landschaftsarchitekten eine Gruppe, die Lehrer, Schüler und Nachbarn bei der Gestaltung des Lehrgartens einbezog. "Es war ein therapeutischer Prozess für die Kinder, diesen Campus wieder aufzubauen, der selbst vor Katrina nicht in einem guten Zustand war", sagt Cavato. Der Garten liefert jetzt ungefähr 2.600 Pfund der Produktion jedes Schuljahrs. Die Kinder arbeiten regelmäßig im Garten, und die Kochlehrer des Cavato-Teams zeigen ihnen, wie sie mit den Produkten, die sie anbauen, gesunde Gerichte zubereiten können, die gut schmecken. Das Ergebnis: Kinder, die nie Obst und Gemüse aßen, lieben jetzt die Salatbar der Cafeteria. "Das Unterrichten von kleinen Kindern die Freuden des Genießens köstlicher, saisonaler Nahrungsmittel wird eine lebenslange Auswirkung auf ihre Gesundheit und Glück haben", sagt Cavato.

Tough-Love Trainer: Jillian Michaels

Von Patty Adams Martinez

Sie wurde genannt ein Drill Sergeant, aber Jillian Michaels möchte, dass Sie wissen, dass sie keinen bösartigen Knochen in ihrem Körper hat. "Wenn Menschen selbstzerstörerisch sind, ist es normalerweise bewusstlos", hat sie gesagt. "Und so kreiere ich Konfrontationen, Interventionen, wo sie sich der ungesunden Entscheidungen bewusst werden, die sie treffen, und den Gründen, aus denen sie sie machen. Weißt du, wie einfach es wäre, den Leuten zu sagen, was sie hören wollen? Unglücklicherweise erledigt die Arbeit nicht. " Und Michaels macht immer den Job erledigt. Millionen schauen zu, um sie auf The Biggest Loser und Losing It mit Jillian zu sehen, und sie kaufen ihre meistverkauften Bücher, Übungs-DVDs, Videospiele und Nahrungsergänzungsmittel.

Michaels, eine selbsternannte Perfektionistin, formte ihre zähe Liebe zur Fitness im Alter von 14 Jahren, als sie "das pummelige, hässliche Entlein war, das jeden Tag alleine zu Mittag aß. Karate hat mir das Leben gerettet", hat Michaels gesagt. Es half ihr schlank zu werden und gab ihr Disziplin und Selbstvertrauen. Durch ihre persönliche Transformation lernte sie, was mit anderen zusammenhängt - nämlich Ziele zu setzen, die Menschen wirklich verändern wollen. "Sich im Badeanzug wohl fühlen, oder deine Enkelkinder von der High School abholen zu sehen: Diese Dinge sind es wert", hat Michaels gesagt. "Es geht nicht nur darum fett zu sein und dann dünn zu sein. Wenn du körperlich gesund bist, bist du in jedem Aspekt des Lebens gesund."

Heilkraft: Kathryn Schmitz, PhD

Von Lisa Haney

Für Krebspatienten der medizinische Ratschlag über Übung war: Ruhe. Schieb dich nicht selbst auf. Jetzt, dank eines internationalen Expertenteams unter der Leitung von Kathryn Schmitz, PhD, hat das American College of Sports Medicine (ACSM) Richtlinien veröffentlicht, die Bewegung für Krebspatienten und Überlebende stark unterstützen und mit der Zertifizierung von spezialisierten Krebsübungstrainern begonnen haben. Ein Pionier, der seit mehr als einem Jahrzehnt die Vorteile des Krafttrainings für Brustkrebs-Überlebende erforscht, sagt Schmitz, Associate Professor für Epidemiologie an der School of Medicine der University of Pennsylvania, sagt Übung verbessert die Lebensqualität und befähigt Frauen, wieder mit ihrem Körper zu verbinden . "Wir sehen physiologische Veränderungen", sagt sie, darunter verbesserte Kraft und Fitness, stärkere Knochen und weniger Müdigkeit. Dennoch sind viele Onkologen zu konzentriert auf die Behandlung von Krebs, um Bewegung zu verschreiben. "Die einzige Möglichkeit, die Krebspatienten bekommen, besteht darin, dass sie von ihren Ärzten dazu aufgefordert werden", sagt Schmitz. "Die ACSM-Empfehlungen sind ein wichtiger erster Schritt, um Ärzten Orientierung und Unterstützung zu bieten."

Class Act: John Skretta

Von Bethany Gumper

Stoppen Sie nach dem Mittagessen bei einer Schule im Norris School District 160 in Firth, Nebraska, und Sie werden sehen, wie Schüler einen einzigartigen Unterrichtsplan erstellen: Calorie-Blasting 101. Superintendent John Skretta initiierte zweimal täglich 10-minütige Aktivitäten, in denen Fitness-DVDs zum geschlossenen Fernsehsender der Schule strömen. Lehrer schalten die Röhre ein und machen Hampelmänner, Sit-ups und Planken mit den Kindern.

Nur 4 Prozent der Grundschulen, 8 Prozent der Mittelschulen und 2 Prozent der Gymnasien bieten täglich Sportkurse an eine nationale Studie. Deshalb war Skretta, ein Mitglied der Lincoln Ice Hockey Association und ein Läufer mit sechs Marathonläufen, begeistert, als ein Bundesgesetz von 2004 alle Schulen dazu verpflichtete, zu Beginn des Schuljahres 2006 eine Kur- und Wellness-Politik zu betreiben. Er arbeitete mit der Allianz für eine gesündere Generation zusammen, einer von der American Heart Association und der William J. Clinton Foundation gegründeten Nonprofit-Organisation zur Bekämpfung von Fettleibigkeit bei Kindern. Seitdem hat er die physischen Programme des Distrikts überarbeitet und die Lehrer dazu gebracht, ihre Arbeitsweise zu überdenken ihre Berufe. "Die traditionelle Unterrichtsmethode - stundenlang zu lehren, während Kinder sitzen und Informationen wie Schwämme aufnehmen - ist für die Köpfe und Körper der Schüler nicht gesund", sagt Skretta. Zusätzlich zu den täglichen Pausen um 10 und 14 Uhr beginnt jede Schulzeit mit einer Jammin 'Minute, in der der synchronisierte Tanz die Herzen der Schüler in Wallung bringt.

Auch das Personal ist durch Walking eingestiegen und Clubs zu leiten, und die High School veranstaltet am ersten Samstag jedes Monats einen lokalen Spaziergang / Lauf für die Gemeinschaft. "Mein Ziel ist es, dass die Eltern und die Gemeinschaft die Schule als einen Ort sehen, an dem Familien zusammen aktiv sein können", sagt Skretta. Wir sagen, er verdient einen goldenen Stern.

Action Heldin: Jessica Biel

Von Patty Adams Martinez

Sie war in vielen Abenteuerfilmen, aber Jessica Biels Lieblingsrolle ist der Take-Action-Kreuzritter, den sie außerhalb des Bildschirms spielt . "Ich denke, es ist wichtig, für das einzustehen, an das Sie glauben", hat die Schauspielerin gesagt. Biel war Gastgeberin und Teilnehmerin von Revlon Run / Walks für Brust- und Eierstockkrebs (ihre Großmutter ist eine Brustkrebs-Überlebende) und sie ist auch eine Verteidigerin der Umwelt. Biel machte letzten Januar Schlagzeilen, als er den Kilimanjaro bestieg, um auf die globale Wasserkrise aufmerksam zu machen. Sie schreibt ihre Liebe zur Bewegung ihrer Kindheit in Boulder, Colorado, zu. "Athletisch und aktiv zu sein ist für mich eine Lebenseinstellung", sagt sie. Kein Wunder also, dass Biel es sich zum Ziel gemacht hat, in eines der Basislager am Mount Everest zu klettern. Wie sie es ausdrückt, "würde ich jeden ermutigen, der eine Stimme hat, etwas hinter sich zu bringen, das für sie Sinn macht."

Soziales Netzwerk: Chris Downie

Von Cristina Goyanes

Inspiriert von seiner eigenen gesunden Verjüngungskur in seinem In den zwanziger Jahren und indem Chris einem Kollegen half, 50 Pfund zu verlieren, erfand er einen innovativen Weg, diese Aha-Momente oder "Funken" in ein Geschäft zu verwandeln. Im Jahr 2001 gründete er SparkPeople.com, eine Online-Community, deren Ziel es ist, Menschen dabei zu helfen, ihre Gesundheitsziele zu erreichen. Heute ist es mit 9 Millionen Benutzern die größte Diät- und Fitness-Website in den Vereinigten Staaten und bietet Gesundheitstipps, Online-Tools wie Fitness-Tracker und Rezepte - alles kostenlos. "Einem anderen zu helfen, erfolgreich zu sein, hilft einem, sich an seine eigenen Ziele zu halten", sagt Downie. "Es verändert wirklich dein Leben."

Food Revolutionary: Jamie Oliver

Von Cristina Goyanes

Rotisserie Hühnchen. Gedämpfter Broccoli. Frischer Fruchtsalat. Das sind nur einige der gesunden Speisen, die im Schulbezirk von Cabell County in Huntington, West Virginia, serviert werden, dank Küchenchef Jamie Oliver, dessen mit dem Emmy Award ausgezeichnete Fernsehshow Jamie Olivers Food Revolution half, das Mittagessen zu überarbeiten Menüs, die mit verarbeiteten, fetten Speisen gefüllt wurden. "Lernen über Essen und Kochen ist eine wichtige Lebenskompetenz", sagt Oliver. "Wir haben eine Verantwortung, unseren Kindern diese Fähigkeiten zu vermitteln." In England, seinem Heimatland, hat er große Fortschritte gemacht: Nachdem Hunderttausende von Menschen seine Online-Petition unterschrieben, in der bessere Nahrungsmittel für Kinder gefordert wurden, kündigte die Regierung eine Investition von fast einer Milliarde Dollar an, um die Ernährung in Schulen zu verbessern. Letztes Jahr startete Oliver eine ähnliche Petition in den Vereinigten Staaten, die mehr als 622.000 Unterschriften hat; Er plant, es dem Kongress vorzustellen. Jetzt, nachdem TED, ein gemeinnütziger Verein, der weltbewegende Ideen voranbringt, kürzlich einen Preis in Höhe von 100.000 US-Dollar erhielt, arbeitet Oliver daran, Familien durch gemeinschaftliche Kochprogramme über gesunde Ernährung aufzuklären. "Ein bisschen Wissen über Nahrung reicht weit", sagt er. "Ich möchte, dass Menschen mit den Fähigkeiten bewaffnet werden, um gesunde Veränderungen zu bewirken."